Absentee Leaders: Eine Gefahr, die nicht ignoriert werden sollte

629
Absentee Leaders: Eine Gefahr, die nicht ignoriert werden sollte
© Андрей Яланский – stock.adobe.com

Es gibt keinen Mangel an Nachrichten über Führungskräfte, deren destruktives Verhalten zu einem epischen Zusammenbruch des Unternehmens führte. Diese Geschichten stehen im Einklang mit wissenschaftlichen Nachweisen, dass unberechenbare, übertrieben selbstsichere, manipulative, doppelzüngige, in exzentrischer Weise unrealistische und selbstdarstellerische Führungskräfte, Unternehmen ruinieren.

Diese Verhaltensweisen sorgen für großartige Geschichten und sind in den Schlagzeilen aller führenden Kanäle für Wirtschaftsnachrichten zu finden. Tief in den Unternehmen drin gibt es jedoch ein viel heimtückischeres Problem – das Problem interesseloser oder unmotivierter Führungskräfte, die im Englischen sogenannten „Absentee Leaders“.

Was genau ist ein Absentee Leader und welche Auswirkungen haben sie auf Unternehmen?

Absentee Leaders sind Personen, die in Führungspositionen – in der Regel im mittleren Management – befördert wurden, aber keine tatsächliche Führung übernehmen. Diese „Führungskräfte“ genießen alle Privilegien ihrer Stellung, sind aber weitgehend unbeteiligt, sogar aktiv von ihren Teams abgekoppelt. Noch schlimmer ist, dass sie oft Hindernisse für Leistungsverbesserungen und Fortschritte des Unternehmens darstellen, indem sie sich einfach weigern, Maßnahmen zu ergreifen oder unternehmerische Probleme auf eine höhere Ebene zu heben. Ihre MitarbeiterInnen fühlen sich zunehmend frustriert, entfremdet und verlieren die Motivation. Konsequenterweise entscheiden sich viele dann entweder für andere Rollen innerhalb des Unternehmens oder verlassen das Unternehmen komplett.

Was den Führungsmangel durch Absentee Leaders allerdings besonders problematisch macht, ist die schleichende Gefahr, die von ihm ausgeht. Im Gegensatz zu den Problemen, die mit großspuriger und destruktiver Führung verbunden sind, ist diese Art von Führungsschwäche viel schwieriger zu erkennen. Aus der Sicht jener außerhalb des Unternehmens, außerhalb des Teams oder sogar an der Spitze des Unternehmens, scheinen Absentee Leaders durchaus fähig zu sein.

Da Absentee Leaders Hindernisse für ihre MitarbeiterInnen schaffen und das Angehen schwieriger Probleme vermeiden, nehmen Führungskräfte der oberen Ebenen sie häufig als umgängliche und effektive Führungskräfte wahr. Natürlich sehen ihre Teams das anders, aber deren Stimme wird vom Absentee Leader oftmals unterdrückt oder von leitenden Führungskräften, die sich stärker auf Angelegenheiten mit höherer Priorität konzentrieren, ignoriert.

In dieser Hinsicht sind Absentee Leaders wie ein kleines Leck in einem Wasserrohr unter deinem Haus, welches das Fundament langsam erodiert, während sich alle auf eine neue Farbe für die Außenwände konzentrieren. Wenn sie zu lange nicht erkannt werden, spülen sie das Fundament des Unternehmens weg.

Aber selbst diese Analogie erfasst das Problem nicht vollständig, weil Untersuchungen zeigen, dass Absentee Leaders – nicht die finsteren und destruktiven Führungskräfte, die Schlagzeilen machen – viel häufiger vorkommen. Für ein großes Unternehmen ist es angemessener zu sagen, dass sie wie kleine Lecks in vielen der Rohre unter ihrem Haus sind, was die Rate der Abkopplung und Entfremdung erheblich erhöht.

EXTRA: Ganz ohne komplexe Methoden: So geht klare und konsequente Führung

Wie gehe ich mit Absentee Leaders um?

Genau wie bei undichten Rohren ist der Schlüssel zur Lösung des Problems von Absentee Leaders deren Erkennung. Eine Möglichkeit, diese Führungskräfte zu ermitteln, besteht darin, die ihnen unterstellten MitarbeiterInnen auf vertrauliche Weise nach ihnen zu fragen, bei der diese MitarbeiterInnen keine Repressalien fürchten müssen. Leider zögern MitarbeiterInnen selbst unter optimalen Umständen meist, etwas Schlechtes über ihren Vorgesetzten zu sagen.

Eine Alternative zur Erkennung von Absentee Leaders ist die Verwendung wissenschaftlicher Beurteilungen, die entwickelt wurden, um Denk-, Gefühls- und Verhaltensmuster zu ermitteln, die mit ihnen in Verbindung gebracht werden.

Nach der Ermittlung können Unternehmen die betreffende Person entweder in eine Rolle als Einzelmitarbeiter versetzen oder versuchen, die Gewohnheiten des Absentee Leader durch Coaching und Feedback zu beheben.

Angesichts der starken Verbreitung von Absentee Leaders und ihrer schädlichen Auswirkungen, sollten Unternehmen nach diesen Problemen unbedingt Ausschau halten. Das Ausschauhalten nach ihnen nur seitens des Top-Management-Teams reicht jedoch nicht aus. Absentee Leaders sind ihrem Wesen nach schwer zu erkennen. Feedback von den ihnen unterstellten MitarbeiterInnen, sowie wissenschaftliche Beurteilungen, sind daher die sicherste Möglichkeit, diese Führungskräfte zu ermitteln.

Dr. Ryne A. Sherman
Ryne Sherman ist ein renommierter Persönlichkeitspsychologe und Führungsexperte. Als Chief Science Officer bei Hogan arbeitet er mit Top-Organisationen zusammen, um die besten Führungskräfte und CEOs durch die Nutzung von Persönlichkeitsdaten auszuwählen. Ryne hat unter anderem umfangreiche Untersuchungen zu den drei häufigsten Herausforderungen durchgeführt, mit denen Teams in Organisationen heute konfrontiert sind, sowie Ansätze entwickelt und gestestet, um diese zu überkommen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!