Gastronomie-Kaffeemaschine: mieten oder kaufen?

998
Gastronomie-Kaffeemaschine: mieten oder kaufen?
© VitteYevhen - stock.adobe.com

Um gleich mit der Tasse ins Haus zu fallen: Es lohnt sich in Gastronomie und Büro, die Kaffeemaschine zu mieten. Du behältst die Kosten im Blick und wünscht dir beim Gastronomie-Dienstleister jederzeit das neueste Model. Mehr noch – du kannst das Modell wechseln – so wie es zu deinem Kundenverhalten, dem Büropersonal und dem Unternehmen passt. Entscheide dich nur für erstklassige Gastro-Kaffeemaschinen und verwöhne deine Gäste mit bestem Kaffee.

Ist der Kauf einer Kaffeemaschine sinnvoll?

Nicht allzu viel spricht für den Kauf einer Gastronomie-Kaffeemaschine: Die hohen Preise, der unvermeidliche Verschleiß und die zusätzliche Wartung in Eigenregie zählen zu den Hürden. Möchtest du bauliche Veränderungen an der Maschine vornehmen, führt vermutlich kein Weg an einem Kauf vorbei. Gibt der Kaffeeautomat allerdings den Geist auf, bringt ein Gastronomie-Dienstleister umgehend ein neues Gerät. Zusätzliche Kosten entstehen im Regelfall nicht.

EXTRA: Lecker. Simpel. Gesund: 13 Ideen für deinen Bürosnack

Kaffeemaschine mieten: die Kosten im Blick

Beim Mieten zahlst du monatlich einen festen Betrag. Damit fallen für den täglichen Kaffeegenuss keine hohen Anschaffungskosten an. Bei monatlicher Zahlweise behältst du den Überblick über die Ausgaben und kannst die Vertragslaufzeit deinen Anforderungen anpassen. Kommt es zu unerwarteten Änderungen im Betriebsablauf, bist du mit einer gemieteten Kaffeemaschine ebenfalls auf der sicheren Seite, denn den Vertrag kannst du im Notfall lösen. Bei einem gekauften Gerät musst du dich um die komplizierte Veräußerung der gebrauchten Kaffeemaschine bemühen.

Mieten: regelmäßige Wartung inklusive

Beim Mieten der Kaffeemaschine sollte die regelmäßige Wartung und Betreuung inklusive sein. Der Gastronomie-Anbieter trägt die Sorge, dass sich die Maschine stets im einwandfreien Zustand befindet. Der Kaffeeautomat wird regelmäßig gereinigt und Probleme werden behoben. Eine erreichbare Servicehotline sollte das Rundum-Sorglos-Paket bei der Miete von Kaffeemaschinen für die Gastronomie abrunden.

Beim Kauf einer Kaffeemaschine musst du mit Zusatzkosten bei der Wartung rechnen.

Flexibler Maschinenwechsel beim Mieten

Bist du gerade dabei ein Café zu Eröffnen? Wenn du nicht ganz sicher bist, welche Größe es sein soll oder wenn du sehr flexibel auf Umweltbedingungen oder geänderte Beschäftigungsverhältnisse im Unternehmen vorbereitet sein willst, ist eine Miet-Kaffeemaschine von Vorteil. So kannst du deine Entscheidung kurzfristig ändern.

Das sollte der Mietvertrag für Kaffeemaschinen leisten:

  • Günstige Mietkosten für die Kaffeemaschine(n)
  • Gute Auswahl an hochwertigen Gastronomie-Automaten
  • Wartung und Betreuung durch den Anbieter
  • Entgegenkommende Laufzeiten und Vertragskonditionen

Geschmäcker sind verschieden

Selbstverständlich muss das Gerät des Gastronomie-Anbieters alle wichtigen Funktionen erfüllen. Bietest du deinen Kunden verschiedene Kaffeespezialitäten an oder sind die Mitarbeiter besonders verwöhnt, sollten alle gängigen Kaffeevarianten machbar sein. Vom intensiven Espresso über den milchigen Latte Macchiato bis zum amerikanischen Kaffee. Noch besser sind die Kaffeeautomaten, die auf Knopfdruck einen aromatischen Tee oder einen leckeren Kakao zubereiten können.

Du willst nichts mehr verpassen?

Newsletter & ePaper

  • die besten Artikel in dein Postfach
  • unser ePaper - alle 2 Monate gratis
  • Rabattaktionen & Gewinnspiele
  • kostenlos & jederzeit abbestellbar

Stefan Bauer
Stefan Bauer lebt in Hamburg und hat in seiner Karriere eine Reihe renommierter Wirtschaftsunternehmen durchlaufen, bis er sich entschloss, als selbständiger Unternehmensberater und freier Autor tätig zu werden.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!