Karriere-Check: Was macht ein Java-Entwickler?

1007

Du interessierst dich für Programmierung und würdest gerne kontinuierlich an der Weiter- und Neuentwicklung von anwenderfreundlicher Software arbeiten? Ganz gleich, ob es nun um Web-Anwendungen oder Apps geht – du bist in jeder Hinsicht flexibel, kennst dich sowohl mit allen gängigen Betriebssystemen als auch mit Smartphones, Tablets und TV-Geräten aus? Außerdem schlummert ein kleiner IT-Geek in dir, der mit den neuesten Standards immer bestens vertraut ist? Dann überlege doch mal, Java-Entwickler zu werden.

(View more Slideshows from Alphajump)

Welche Aufgaben hat ein Java-Entwickler?

  • Programmierung von Web-Anwendungen oder Apps mit der Programmiersprache Java
  • Anwendungsoptimierung und Fehlerbehebung
  • Anpassung an neue Standards
  • Kunden betreuen und beraten
  • Mitarbeiter schulen

Welche Skills muss ein Java-Entwickler mitbringen?

Wie es der Name schon sagt, musst du als Java-Entwickler insbesondere die Programmiersprache Java beherrschen. Im Gegensatz zu anderen Programmiersprachen greifst du dabei auf sogenannte Programmbibliotheken zurück und kombinierst Softwarebestandteile, um Anwendungen zu entwickeln.

Des Weiteren sind jedoch auch grundlegende IT-Kenntnisse erforderlich – vor allem das Know-How, wie man Codes schreibt. Wer sich außerdem noch mit anderen Programmiersprachen wie etwa C, C++ oder PHP auskennt, ist als Java-Entwickler klar im Vorteil.

EXTRA: Software für Unternehmer: Diese 5 dürfen dir nicht fehlen

Neben diesen Hardskills sollten Java-Entwickler auch einige Softskills mitbringen, allem voran ein grundsätzliches Abstraktionsvermögen sowie die Fähigkeit zum analytischen Denken. Schließlich ist es deren Aufgabe, die Vorstellung von einer Software-Lösung, die zunächst nur in den Köpfen der Auftraggeber existiert, in einen Code zu übersetzen. Somit zeichnen einen Java-Entwickler einerseits Serviceorientierung, andererseits aber auch Teamfähigkeit aus, da sie meist in Projektgruppen arbeiten. Nicht selten ist die Schulung von Mitarbeitern ebenso ein wichtiger Bestandteil dieses Berufbildes.

Infografik: Die populärsten Programmiersprachen

Infografik: Die beliebtesten Programmiersprachen der Welt | Statista

Wie viel verdient ein Java-Entwickler?

Als Java-Entwickler startest du bereits mit einem guten Einstiegsgehalt. Da im Zuge der Digitalisierung immer tiefgründigere und vor allem plattformübergreifende IT-Kenntnisse unverzichtbar werden, haben Java-Entwickler besonders aussichtsreiche Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

  • Einstiegsgehalt: 3.300 €
  • Spitzengehalt: 5.000+ €

Wie wird man Java-Entwickler?

Grundsätzlich gibt es zwei Wege, um Java-Entwickler zu werden: entweder ein Informatikstudium oder eine Ausbildung zum Fachinformatiker. Aber auch der Quereinstieg, beispielsweise als Ingenieur oder Mathematiker, ist theoretisch möglich, wenn man gewisse Grundkenntnisse mitbringt. Diese können schon in manchen Praktika erworben werden, da Java eine vergleichsweise simple Programmiersprache ist.

Hast du dir die erforderlichen Kompetenzen angeeignet, stehen dir als Java-Entwickler praktisch alle Türen offen. Nahezu jedes Unternehmen ist inzwischen auf Java-basierte Lösungen angewiesen. Üblicherweise sind Java-Entwickler entweder auf die Entwicklung von Spielen oder auf professionelle Business-Anwendungen spezialisiert.

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein