Karriere-Check: Was macht ein Vertriebsingenieur?

2671
B2B-Vertrieb: Vertrauen aufbauen, Kunden gewinnen und Umsatz steigern
© kerkezz- stock.adobe.com

 Präsentationen und Kundengespräche im Vertrieb sind genau dein Ding? Du bereist gerne die Welt und hast Interesse an dem Austausch mit anderen Kulturen? Außerdem bist du ein richtiger Technologie-Freak? Dann bringst du alles mit, was einen Vertriebsingenieur auszeichnet.

Vertriebsingenieure verstehen es, den Kunden von der Technologie ihres Unternehmens zu überzeugen, und wissen genau, wie sie den USP ihres Produkts in wichtigen Verhandlungen herausstellen und sich damit von der Konkurrenz am Markt abheben. Dabei haben Vertriebsingenieure stets die Interessen und Bedürfnisse des Kunden im Blick.

(View more Slideshows from Alphajump)

Welche Aufgaben hat ein Vertriebsingenieur?

  • Sie führen und präsentieren Marktanalysen
  • Vertriebsingenieure erarbeiten eine Vertriebsstrategie
  • Sie nehmen Kontakt zu potenziellen Kunden auf
  • Vertriebsingenieure beraten und betreuen Kunden
  • Meetings und Präsentationen planen und durchführen
  • Vertriebsingenieure handeln Preise oder vertragliche Festlegungen aus

Welche Skills muss ein Vertriebsingenieur mitbringen?

Als Vertriebsingenieur bewegst du dich zwischen den Disziplinen: Wirtschaftliche, juristische und psychologische Kompetenzen sind in diesem Beruf ebenso erforderlich wie fundierte Kenntnisse in den Ingenieurswissenschaften. Komplexe technische Zusammenhänge musst du als Vertriebsingenieur nicht nur intern, sondern auch außerhalb des Landes vermitteln können. Es ist demnach nur von Vorteil, wenn man mehr als eine Fremdsprache beherrscht. Fließendes und fachspezifisches Englisch ist allerdings eine Grundvoraussetzung für den Beruf des Vertriebsingenieurs.

Zudem sind ein sicheres und souveränes Auftreten sowie Verhandlungsgeschick unabdingbar für die Position als Vertriebsingenieur. Wie solltest du sonst die potenziellen Kunden von deiner Technologie überzeugen können? Eine ausgeprägte Vertriebs- und Kundenorientierung bilden somit die Grundlage eines Vertriebingenieurs.

Da du als Vertriebsingenieur viel unterwegs bist, ist es außerdem klar von Vorteil, wenn du neben fachlichen Kompetenzen auch ein hohes Maß anSelbstmotivation sowie ein ausgefeiltes Zeitmanagement mitbringst. So stellst du sicher, dass du als Vertriebsingenieur Meetings und Präsentationen im Vertrieb stets professionell angehen kannst.

EXTRA: 6 Kompetenzen für Vertriebler in digitalen Zeiten

Wie viel verdient ein Vertriebsingenieur?

Bereits das Einstiegsgehalt eines Vertriebsingenieurs liegt deutlich über dem Durchschnitt. Je nach Betrieb und Branche kommen meist noch üppige Boni hinzu, die am eigenen Erfolg im Vertrieb gemessen sind. Scheu vor regelmäßigen Überstunden und längeren Geschäftsreisen sollte man als angehender Vertriebsingenieur allerdings nicht haben.

  • Einstiegsgehalt eines Vertriebsingenieurs: 3.500 bis 4.200 €
  • Spitzengehalt eines Vertriebsingenieurs: 7.000+ €

Infografik: Einstiegsgehälter von Ingenieuren

Infografik: Das Ingenieurstudium lohnt sich | Statista

Wie wird man Vertriebsingenieur?

Wer Vertriebsingenieur werden möchte, wird einen akademischen Abschluss in den Ingenieurswissenschaften im Regelfall nicht umgehen können. Da es bislang nur wenige Universitäten und Fachhochschulen mit einem dezidierten Studiengang zum Vertriebsingenieur gibt, werden oftmals Vertiefungen mit wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkten angeboten. Diese sollen neben dem technischen Fachwissen auch die erforderlichen kaufmännischen Kompetenzen vermitteln, die man als Vertriebsingenieur braucht.

Daneben existieren mittlerweile auch einige interdisziplinäre Studiengänge, wie zum Beispiel:

  • Wirtschaftsingenieur Maschinenbau (Technischer Vertrieb)
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Internationaler Technischer Vertrieb
  • Sales Engineering

EXTRA: Agile Transformation: 4 Tipps für den Vertrieb 4.0

Aber auch die Spezialisierung im Masterstudium ist eine beliebte Alternative, um sich das fehlende Wissen im (Technischen) Vertrieb anzueignen. Nach Abschluss des Studiums steht dir als angehender Vertriebsingenieur dann ein weites Einsatzfeld offen – sozusagen jede nur denkbare Branche, die technologisch orientiert ist. Zu den größten zählen:

  • Elektrotechnik
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Softwareentwicklung
  • Medizintechnik
  • Telekommunikation
Andreas Wickles
Andreas Wickles studierte Literatur- und Medienwissenschaft. Als Teil der Redaktion von unternehmer.de schreibt er neben Buchrezensionen vor allem zu den Themen Arbeitnehmerrechte, Karriere und New Work.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!