4 Hürden zum Gründungserfolg: So überwindest du sie

1894
4 Hürden zum Gründungserfolg: So überwindest du sie
© nenetus – stock.adobe.com

Beim Gedanken an eine Karriere ist der größte Traum vieler Menschen ein eigenes Unternehmen zu besitzen. Sie malen sich aus, der Kapitän ihres eigenen Schiffes zu sein und ihr persönliches Schicksal zu kontrollieren.

Für die richtige Person gibt es nichts Schöneres als die eigene Firma zu leiten, für die falsche Person hingegen nichts Schlimmeres.

Die Gründung oder die Leitung eines Unternehmens wirkt auf die richtige Person befreiend, kreativ anregend, anspornend und selbst verstärkend. Die falsche Person fühlt sich unter Druck gesetzt, eingeschränkt und gelähmt. Immer daran denken: Nichts ist falsch daran, kein Unternehmer, Unternehmensführer oder Arbeitgeber zu sein. Es gibt eine Anzahl von Menschen, die wertvoll und professionell in der Unternehmensstruktur eines anderen fungieren. Das macht sie nicht minderwertig, im Gegenteil, es macht sie zu sehr guten Mitarbeitern, die in ein dynamisches Team passen.

Es gibt eine Menge von Hürden, über die sich jeder bewusst sein sollte, bevor er sein eigenes Unternehmen startet oder leitet. Hürden sind aufeinander aufgebaut, das heißt, die zweite Hürde wird nicht erreicht, ehe nicht die erste erfolgreich überstanden wurde. Und wer nicht alle Hindernisse überwindet, sollte nicht in Betracht ziehen, selbst im Geschäft zu sein. Sind schließlich alle Hürden überwunden, heißt das allerdings noch lange nicht, dass das Rennen gewonnen ist: Es bedeutet qualifiziert zu sein, die Startlinie zu betreten und den Wettkampf zu beginnen, ein eigenes Unternehmen zu besitzen und zu führen.

Jede der folgenden Hürden sollte erfolgreich überwunden sein, ehe man eine Unternehmensgründung überhaupt in Erwägung zieht.

1. Eigene Persönlichkeit richtig einschätzen

Schätze deine Persönlichkeit ehrlich ein, um zu entscheiden, ob du als Arbeitgeber oder Unternehmer geeignet bist oder nicht. Stelle dir folgende Fragen:

  • Bist du ein Leittier?
  • Genießt du es, dir deinen eigenen Weg zu bahnen?
  • Oder bevorzugst du die Leitung eines anderen, einer klar geschilderten Jobbeschreibung oder einem vorskizzierten Karriereweg zu folgen?

Frage Freunde, Kollegen und Familienmitglieder, die ehrlich mit dir sind und deine Person möglichst gut einschätzen können. Oft sehen uns die Menschen um uns herum klarer, als dass wir unsere eigenen Stärken und Schwächen erkennen.

2. Ist dein Talent, deine Fähigkeit oder deine Chance einzigartig?

Wenn du eine bessere Mausefalle baust, werden dir die Leute die Tür einschlagen. Offensichtlich wäre es das Beste, als Erster eine Mausefalle zu entwerfen. Wenn nicht, musst du ermitteln, ob deine Mausefalle wirklich besser ist und entweder deine Kosten oder deine Qualität wettbewerbsfähig im Vorteil ist – verglichen mit den Mausfallen, die derzeit am Markt sind.

EXTRA: USP: Alleinstellungsmerkmale für dein Unternehmen erarbeiten

Zudem musst du ermitteln, ob eine ausreichende Anzahl an Mäusen – oder in diesem Fall eine ausreichende Anzahl potentieller Kunden – auf deinem beabsichtigten Markt vorhanden ist. Dieser Bereich kann nicht überbewertet werden. Arbeitgeber versagen jeden Tag, da sie nicht aufrichtig mit sich selbst sind. Sie meinen, sie haben ein einmaliges Talent, Produkt oder Marktfeld, das kein anderer besitzt.

Unser Buchtipp: Die Startup Bibel

Buchtipp: Die Startup BibelDer praxisnahe Ratgeber für eine schnelle, sichere und erfolgreichen Existenzgründung

Taschenbuch: 285 Seiten
Erschienen am: 29. Mai 2019
Preis: 15,90 €

Jetzt auf Amazon ansehen

3. Hast du genug Kapital?

Die meisten Unternehmer werden dir sagen, dass es „genug“ Kapital nicht gibt. In dieser Aussage liegt mehr Wahrheit als Ausgedachtes. Wenn du dein eigenes Unternehmen führst, dauert alles länger, kostet mehr und ist schwerer, als du es dir vorgestellt hast. Das ist kein negatives Denken, es sind die realen Lebenserfahrungen der meisten Unternehmer. Zu viele „angehende“ Unternehmer stützen all ihre Ansätze auf das sprichwörtliche Szenario des besten Falls.

Du bist viel besser aufgehoben, deine Ansätze auf das Szenario des schlechtesten Falls zu stützen.

Denn wenn du unter diesen Umständen überleben kannst, hast du eine exzellente Chance, es zu schaffen. In der Unternehmensplanung ist die einzige Kardinalssünde, kein Geld mehr zu haben. Geld kauft dir Zeit, zweite Chancen und viele Lektionen ein. Mit Geld bist du wie ein Pilot, der 10.000 Meter über der Erde fliegt. In dieser Stellung können alle Probleme bewältigt werden. Ohne ausreichendes Kapital bist du wie der gleiche Pilot, der 30 Meter über der Erde fliegt. Du kannst erfolgreich fliegen, wenn alles perfekt läuft, aber tritt ein mechanischer Fehler, ein Treibstoffproblem oder ein Windstoß auf, steigt die Gefahr eines Absturzes enorm.

4. Hast du eine Leidenschaft für dein neues Unternehmen?

Dies ist möglicherweise die kritischste Hürde von allen. Du musst mehr als eine gute Idee oder ein attraktives Unternehmen haben. Du musst für dein neues Projekt Leidenschaft zeigen – streng genommen bedeutet das: die Bereitschaft, dafür zu leiden.

EXTRA: Leidenschaftlich gesund arbeiten

Unser Gratis-ePaper: Gründung

Kostenloses ePaper von unternehmer.de: GründungUnser ePaper mit den besten Tipps rund um das Thema Gründung:

→ über 55.000 Abonnenten
→ jedes Quartal eine neue Ausgabe
→ als PDF bequem in dein Postfach

Einfach anmelden und ab sofort top-informiert sein!

Gratis-ePaper downloaden

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

1 Kommentar

  1. Die größte Hürde in einem Unternehmen ist wohl die Liquidität. Stimmt diese nicht oder ist diese Angeschlagen, dann steht es meist nicht gut. Um Liquiditätsproblemen aus dem Wege zu gehen entscheiden sich immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen für eine Finanzierungsform mit Factoring. Factoring ist der wiederkehrende Verkauf von offenen Forderungen an ein Factoring-Unternehmen gegen sofortige Zahlung des Kaufpreises. Auch für Existenzgründer ist diese Art der Unternehmensfinanzierung sehr interessant. Weiter Informationen über Factoring erhält man auf dem DFP (Deutsches Factoring-Portal). Zu erreichen unter http://www.deutsches-factoring-portal.de

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!