Was ist Digital Disruption und wie wirkt es sich auf Unternehmen aus?

530
Was ist Digital Disruption und wie wirkt es sich auf Unternehmen aus?
© wladimir1804 - stock.adobe.com

Lasse dich von dem Begriff Disruption (dt.: Störung) nicht täuschen. Viele Menschen miss­in­ter­pre­tie­ren die Bezeichnung. Der Prozess der Digital Disruption ist nicht negativ und es handelt sich auch um keinen Angriff auf dein Geschäft.

Tatsächlich ist Digital Disruption nur für diejenigen negativ, die es ignorieren oder bekämpfen. Unternehmen, die Digital Disruption akzeptieren und annehmen, stellen oft fest, dass es dem Unternehmen auf verschiedene Weise nützen und zu dessen Erfolg beitragen kann.

Definition: Digital Disruption

Lexikon: Digital Disruption

Was ist eine Digital Disruption?

Digital Disruption beschreibt den Wandel, der durch aufkommende digitale Technologien und Geschäftsmodelle verursacht wird. Diese innovativen, neuen Technologien und Modelle können sich auf den Wert, der in der Branche angebotenen Produkte und Dienstleistungen auswirken. Aus diesem Grund wird der Begriff „Disruption“ verwendet. Das Aufkommen dieser neuen digitalen

  • Produkte
  • Dienstleistungen
  • Geschäfte

stört den gegenwärtigen Markt, wodurch eine Neubewertung erforderlich wird.

Digital Disruption: Beispiel

Ein gutes Beispiel bildet die Kamera-Marke Kodak, welche die Erschließung zukünftiger Märkte verpasst hat. Kodak gehörte zu den ersten Unternehmen, die Kameras auf dem Mainstream-Markt einführten. Während des 20. Jahrhunderts monopolisierte Kodak den Markt zum größten Teil. Leider konnten sie aber nicht mit den sich wandelnden Identitäten ihrer Kunden und den damit einhergehenden veränderten Bedürfnissen und Erwartungen Schritt halten.

EXTRA: E-Learning & Disruption: Der Sog der digitalen Revolution

Kodak verpasste den Sprung zu den Digitalkarmeras – ein Fehler. Digitalkameras verwandelten die Kamerawelt von einem reinen Fotoapparat hin zu einem viel lebensfreundlicheren und unterhaltsameren Gerät.

Zudem änderte sich auch die Zielgruppe. Kodak setzte ursprünglich auf weibliche Zielkonsumenten. Der Markt für Digitalkameras öffnete sich aber auch für Männer dank der „Gadget-Kultur“. Das geschickte Marketing anderer Digitaltechnik-Marken führte zu einer Veränderung der Verbraucherwahrnehmung und schuf einen neuen „Bedarf“ an Fotogeräten.

Dies ermöglichte es Marken wie Sony und Canon, mit ihren neuen Technologien und Ansätzen die Herzen der Verbraucher zu erobern. Gleichzeitig hielt Kodak an ihrer alten Strategie fest und kämpfte so lange wie möglich gegen den Wandel an. Trotz des rapiden Verlusts von Marktanteilen weigerten sie sich, der unausweichlichen Wucht der digitalen Transfomation zu erliegen. 2012 meldeten sie schließlich Konkurs an.

Buchtipp: Digitale Transformation gestalten*

Buchtipp: Digitale Transformation gestaltenDigitale Transformation gestalten

Gebundenes Buch: 356 Seiten
Erschienen am: 11. März 2019
Preis: 34,90 €

Jetzt auf Amazon ansehen

Lessons learned

Wie wirkt sich Digital Disruption auf Unternehmen aus? Die Lektion, die Unternehmen aus diesem Beispiel lernen können, ist folgende:

Digital Disruption ist unaufhaltsam.

Es ist zwecklos die Veränderung bekämpfen zu wollen.

Aber was Unternehmen können tun, um sich Digital Disruption zu eigen zu machen und sie sogar zu planen? Wenn du vorausschauend bist und die Anzeichen einer Digital Disruption innerhalb deiner kennst, kannst du den Trends voraus sein. Gehe mit den Strom, anstatt gegen ihn anzukämpfen. Dies verhindert zum einen, dass die digitale Transformation deinen Erfolg zunichte macht. Zum anderen kann es auch zu weiterem Wachstum und neuen Chancen für dein Unternehmen führen.

Digital Disruption kennzeichnet typischerweise die Veränderungen der Verbraucherbedürfnisse. Daher ermöglicht es dir deine Arbeit nach den Trends zu richten:

  • Aufkommende Kundenbedürfnisse zu erfüllen
  • Bestehende Kunden bei Laune zu halten
  • Neuen Kunden Möglichkeiten zu eröffnen
  • das zu finden, was den Kundenerwartungen entspricht

Dieser Artikel wurde auf Englisch verfasst und auf oxfordcollegeofmarketing.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können.

*Dieser Buchtipp enthält Provisions-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch nicht.

Du willst nichts mehr verpassen?

Newsletter & ePaper

  • die besten Artikel in dein Postfach
  • unser ePaper - alle 2 Monate gratis
  • Rabattaktionen & Gewinnspiele
  • kostenlos & jederzeit abbestellbar
unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!