Design 2019: Diese 8 Trends dominieren [Infografik]

510
Entdecke die neusten Design Trends für 2019 [Infografik]

Entdecke die neusten Design Trends für 2019 [Infografik]

Trends kommen nicht von ungefähr. Vielmehr entwickeln sie sich als Reaktion auf die sich ändernden Geschmäcker und Bedürfnisse der Verbraucher.

Im Jahr 2016 hat sich das digitale Design mit höchst praktischen Elementen dem Medium Bildschirm angenommen, wie etwa:

  • Flaches Design
  • Stapelbare und reaktionsschnelle Vorlagen
  • Mobile Benutzerfreundlichkeit

Im Jahr 2017 sahen wir, wie dieselben Konzepte einen lebendigeren und dynamischeren Charakter mit spielerischen Farben und Formen annahmen.

Und mit einer Hinwendung zur Selbstwahrnehmung zeigten die dominanten Trends des Jahres 2018 starke ästhetische Kontraste, die die immer wiederkehrende Unterscheidung zwischen digital und analog widerspiegeln.

Die Designtrends von 2019 schließen ein Jahrzehnt ab, das sicherlich als Wendepunkt in der Menschheitsgeschichte in Erinnerung bleiben wird. Diese Trends sind ebenso disruptiv wie die Zeiten, aus denen sie entstanden sind. Hier sind acht Trends, von denen du erwarten kannst, dass sie 2019 viel zu sehen sein werden:

1. Brutalismus

Wenn Craigslist, Memes und Streetwear zu einer digitalen Designbewegung verschmelzen würden, wäre das Ergebnis Brutalismus. Der Brutalismus ist vielleicht am ehesten bekannt als der von sowjetischen Bauingenieuren Mitte des 20. Jahrhunderts geliebte Baustil. Aus ihm entstanden viele imposante, raumschiffartige Betonbauten. Heute schöpft das digitale Design aus der brutalen Ästhetik mit ebenso visuell imposanten Ergebnissen.

Brutalistische Architektur bevorzugte Stahl und Zement gegenüber luxuriöseren Materialien wie Holz. Ähnlich pragmatisch ist der digitale Brutalismus bei der Verwendung von ultraflachen Schriften. Aber anders als sein Vorgänger ist sich der heutige Brutalismus seiner Absurdität selbst bewusst. Er lehnt elementare Grundsätze ab, wie:

  • Benutzerfreundlichkeit
  • Lesbarkeit
  • Guter Geschmack

Stattdessen schwelgt er in nostalgischen HTML-Elementen wie übergroßen Mauszeigern. Mit gezielt pixeligen Bildern und Elementen, die sich wie Popup-Werbung überlagern, kann der Brutalismus manchmal das Aussehen einer Website haben, die nicht richtig geladen wurde. Dieser Trend des digitalen Designs wurde auch als „Glitch-Ästhetik“ bezeichnet.

2. Komplexe Gradienten

Farbverläufe und Farbtöne gehen 2019 nirgendwo hin. Farbverläufe haben seit Microsoft Office WordArt einen langen Weg zurückgelegt. Sie entwickelten sich in Richtung harmonischerer Farbpaletten und subtilerer Nutzung. Sie wurden von einigen der größten Player angenommen, wie:

  • Instagram
  • Spotify
  • Apple

Farbverläufe sind für fast jede Marke zugänglich. Sie hauchen Illustrationen Leben ein, die sonst flach und uninspiriert wirken.

EXTRA: Design-Grundlagen, die jeder kennen muss

3. Abstrakte Geometrie

  • Bunte Formen
  • Amorphe Flecken
  • Bausteinskulpturen

Einer der dominanten Trends des Jahres 2019 ist die Rückkehr in die Kunstklasse der Grundschule. Digitale Designer stapeln und überlagern geometrische Formen auf spielerisch abstrakte Weise, um fantastische Orte zu schaffen. Dieser Trend lässt die Fantasie der Nutzer aufleben und kann Positivität, Kreativität und Offenheit signalisieren.

Buchtipp: Wie Design wirkt: Prinzipien erfolgreicher Gestaltung

Buchtipp: Wie Design wirkt: Prinzipien erfolgreicher GestaltungWerbe-Psychologie, visuelle Wahrnehmung, Kampagnen

Gebundene Ausgabe: 632 Seiten
Erschienen am: 31. Oktober 2016
Preis: 39,90 €

Jetzt auf Amazon ansehen

4. Entwickelte Muster

Obwohl gemusterte Hintergründe in den ersten Tagen des Internets sehr beliebt waren, fielen sie aus der Mode, als flaches Design und minimalistischere Layouts zur Norm wurden.

Aber mutige und farbenfrohe Fliesenmuster erleben ein starkes Comeback, sowohl als Hintergründe als auch als Füllmaterial für Illustrationen. Diese überladenen Muster können vor weißen Kulissen oder mit anderen harmonisierenden Elementen gemildert werden.

5. Retro Menschenillustrationen

Vielleicht ist 2019 das Jahr, in dem wir uns endlich von kitschigen Stockfotos von unmöglich lächelnden Büroangestellten verabschieden. Der neueste Trend in der Darstellung von Menschen verwendet:

  • übertriebene Proportionen
  • unmenschliche Farben

So werden herrlich unrealistische Figuren geschaffen. Ob karikativer oder kubistischer Look: 2019 werden kreative Interpretationen menschlicher Figuren im ganzen Netz auftauchen.

6. Isometrische Darstellung

Mit realistischen Perspektiven, aber unmöglichen Proportionen erweist sich die isometrische Illustration als sehr ausdauernd im digitalen Design. Diese reizvollen Miniaturszenen sind eine ausgezeichnete Strategie, um Geschichten zu erzählen und ein Gefühl der Gemeinschaft zu vermitteln. Als willkommene Abkehr von der Schlichtheit des flachen Designs zeigen 3D-Modelle mehr Liebe zum Detail und bleiben gleichzeitig abstrakt genug, um für fast jede Marke geeignet zu sein.

EXTRA: Aufmerksamkeit erzeugen & Blicke lenken

7. Gebrochene Rasterlayouts

Stapelbare Drag-and-Drop-Vorlagen haben ihre Übereinstimmung gefunden. Im Jahr 2019 denken Designer über den Tellerrand hinaus, indem sie gebrochene Grid-Webseitenlayouts verwenden, die sich überschneiden. Obwohl verschiedene Elemente nicht symmetrisch angeordnet sind, ist das Aussehen oft alles andere als überladen.

8. Moderne Collage

Magazin- und Zeitungscollagen mögen der Vergangenheit angehören, aber Multimedia-Collagen werden im Internet immer beliebter. Collagen integrieren die Elemente vieler anderer, aktueller Designtrends wie:

  • Geometrische Formen
  • Illustrationen
  • Verläufe

Dennoch sind sie mehr als nur die Summe ihrer Teile. Sie verschmelzen verschiedene Elemente zu abstrakten Konzepten und atmosphärischen Settings.

Welche Designtrends sind dir bereits aufgefallen? Und an welchen Trends hast du dich vielleicht schon wieder satt gesehen?

Infografik: Grafik-Design-Trends 2019

Infografik: Grafik-Design-Trends 2019

(Quelle: coastalcreative.com)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein