Wie man ein erfolgreiches Employee Engagement aufbaut

52
Wie man ein erfolgreiches Employee Engagement aufbaut
© ra2 studio – stock.adobe.com

Employee Engagement ist heutzutage für den Erfolg eines Unternehmens nicht mehr wegzudenken. Denn zufriedene MitarbeiterInnen arbeiten effektiver und produktiver als unzufriedenes Personal; ein hohes Mitarbeiterengagement fördert auch das Unternehmenswachstum. Besonders in Zeiten der Pandemie ist es von großer Relevanz, das Engagement zu stärken und kontinuierlich zu verbessern. Im nachfolgenden Beitrag geht es um die Fragen:

  1. Was bedeutet Employee Engagement?
  2. Warum ist Mitarbeiterbindung so wichtig?
  3. Die Haupteinflussfaktoren auf das Mitarbeiterengagement
  4. Employee Engagement richtig messen und verbessern

Was bedeutet Employee Engagement?

Employee Engagement oder auch Mitarbeiterengagement beschreibt das Ausmaß des emotionalen Engagements von Angestellten, welches sie bereit sind, für sich, das Team und die Unternehmensziele zu geben.

Grundsätzlich lässt sich das Mitarbeiterengagement folgendermaßen unterteilen:

  • Kognitiv: Wie denken MitarbeiterInnen über das Unternehmen?
  • Emotional: Welche Gefühle haben die Angestellten bei der Arbeit? Fühlen sie sich wohl?
  • Verhaltensorientiert: Erledigen MitarbeiterInnen ihre Aufgaben gewissenhaft und engagiert?

Durch die richtigen Fragen findest du heraus, wie sehr sich MitarbeiterInnen für ihre Arbeit begeistern, sich für ihr Unternehmen einsetzen (wollen) und wieviel Engagement sie dadurch in ihre Arbeit investieren werden.

Warum ist Mitarbeiterbindung so wichtig?

Es existieren zahlreiche Studien, die belegen, dass ein positives Engagement dem Unternehmen dabei hilft, seine Ziele konsequent zu erreichen. So wurde festgestellt, dass:

… engagierte Angestellte produktiver sind und Probleme schneller lösen können.

… sie sich weiterentwickeln und bei der Arbeit pro-sozial verhalten.

… ein positives Employee Engagement die Fluktuationsrate des Unternehmens verringert.

Die Haupteinflussfaktoren auf das Employee Engagement

Laut dem Qualtrics Employee Engagement Guide wird das Mitarbeiterengagement von einigen Haupteinflussfaktoren geprägt:

  • Zusammenarbeit: Ziehen alle Angestellten gemeinsam an einem Strang?
  • Kommunikation: Wird die Meinung aller Angestellten gehört und fühlen sich alle MitarbeiterInnen immer optimal informiert?
  • Unternehmensführung: Sind die Führungskräfte vertrauenswürdig?
  • Kultur: Stehen die Werte der Führungsebene im Einklang mit den Werten der Angestellten?
  • Work-Life-Balance: Ist eine notwendige Ausgewogenheit zwischen Arbeit und Privatleben vorhanden?

Employee Engagement richtig messen und verbessern

Das Engagement ermittelst du am besten mithilfe einer Mitarbeiterumfrage, denn eine Umfrage liefert skalierbare Messwerte, die – erhoben über einen längeren Zeitraum – miteinander verglichen werden können.

Schritt 1: Umfrage planen und durchführen

In den meisten Fällen ist eine Employee Engagement Umfrage etwas umfangreicher aufgebaut als übliche Mitarbeiterbefragungen. Es sollten möglichst alle Mitarbeiter daran teilnehmen, um optimale Ergebnisse erzielen zu können. Konzentriere dich bei der Erstellung lieber auf ein konkretes Thema, anstatt mehrere Themen oberflächlich zu behandeln.

Schritt 2: Daten auswerten und Pain Points erkennen

Die Datenauswertung sollte an die jeweiligen Teamleads abgegeben werden, da diese in der Regel für eine Person allein zu umfangreich ausfällt. Die wichtigsten Ergebnisse werden danach gemeinsam mit der Führungsebene zusammengetragen. Daraus resultierend müssen mögliche Verbesserungsmaßnahmen für die Teams erarbeitet werden.

Schritt 3: Maßnahmen umsetzen

Hier ist Zusammenarbeit und Kommunikation mit allen Angestellten sehr wichtig. Sobald Veränderungen aufgrund der Maßnahmen zur Verbesserung des Mitarbeiterengagements auf sie zukommen, lohnt es sich, die MitarbeiterInnen darüber zeitnah zu informieren.

Eine Umfrage macht allerdings nur dann Sinn, wenn man bereit ist, die jeweiligen Erkenntnisse und Ergebnisse anzunehmen und an den aufkommenden Themen zu arbeiten. Die entsprechenden Befunde sollten umgesetzt und Maßnahmen eingeleitet werden. Eine pauschal gültige Anleitung dafür, wie das Employee Engagement verbessert werden kann, gibt es nicht. Jedoch ist es ratsam, die Verbesserungen auf Organisationsebene und innerhalb der einzelnen Teams durchzuführen. Viele zentrale Einflussfaktoren für das Mitarbeiterengagement können direkt innerhalb der Teams gesteuert werden, wie beispielsweise die Kommunikation.

Fazit

Employee Engagement sollte mittlerweile allen Personen in Führungsebenen ein Begriff sein. Das Mitarbeiterengagement ist ein Schlüsselindikator für den langfristigen Erfolg und das stabile Wachstum eines Unternehmens. Es lässt sich am besten mit einer groß angelegten und sinnvoll aufbereiteten Mitarbeiterumfrage messen und auswerten. Eine Umfrage macht jedoch nur Sinn, wenn die Führungsebene im Nachgang bereit ist, zur Verbesserung dieser Werte entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Jasmin Müller
Jasmin Müller ist Content Marketing Junior Managerin bei der Peak Ace AG. Die Peak Ace AG ist eine international tätige Performance-Marketing-Agentur mit Sitz in Berlin. In Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Kunden entwickelt die Agentur individuelle und vollumfassende Content-Strategien und -Konzepte.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!