Mitarbeiterführung: Warum Fortbildung die Effizienz steigert

198
Mitarbeiterführung: Warum Fortbildung die Effizienz steigert
© geralt – pixabay.com

Wer sich als Führungskraft dafür interessiert, wie das persönliche Potenzial noch besser ausgelotet und wie auch bei den MitarbeiterInnen mehr Motivation geweckt werden kann, der kommt um eine Fortbildung zur Mitarbeiterführung nicht herum.

Heute sind die Anforderungen, die an die Führung und ans Management gestellt werden vollkommen andere als früher. Es zählen sowohl die Fachkompetenz als auch die sozialen Kompetenzen gleichviel. Wer heute zielorientiert führen will und die Effizienz im Team steigern will, der braucht vor allem Kommunikations- und Konfliktfähigkeit.

Aber in Zeiten der Globalisierung und des Digitalen Wandels werden auch Fähigkeiten verlangt, die man früher nicht brauchte, oder die es noch gar nicht gab: Interkulturelle Kompetenzen und Wissen um die Anforderungen der Digitalisierung.

Inhalte von Mitarbeiterführungsseminaren

Praxistipps für gute Mitarbeiterführung gibt es viele. Aber welche sind besonders zielführend? Die Seminare zur Mitarbeiterführung, die angeboten werden zielen darauf ab, sowohl die fachlichen, als auch die persönlichen Kompetenzen von Führungskräften zu fördern.

Das Ziel ist eine charismatische Führungskraft, die es vermag, das Team zu begeistern und zu Höchstleistungen zu bringen. Die Zauberworte hierzu lauten nicht mehr Kontrolle und autoritäre Führung, sondern Vertrauen und Transparenz. Wer als Führungskraft erfolgreich sein will, muss authentisch, kreativ und charismatisch sein, vor allem aber muss eine grundsätzliche Befürwortung von Veränderung vorhanden sein. Wertschätzung und Respekt sind Werte, die heutige Führungskräfte repräsentieren, ganz ohne autoritäres Verhalten, wie es früher gang und gäbe war.

EXTRA: Authentische Führung: In 7 Schritten zur starken Führungspersönlichkeit

Die Führungskraft von heute ist Coach und Berater in genau dem gleichen Maße, wie sie auch Leader ist. Professionelle Anbieter führen spezielle Seminare für Führungskräfte durch. So können Sie zum Beispiel eine bessere Mitarbeiterführung erlernen. Die Seminare zur Mitarbeiterführung eignen sich für angehende Führungskräfte genauso wie für etablierte Leader, denn sie bieten eine ergänzende Orientierung und sorgen dafür, dass die Leadership Kompetenzen vertieft werden.

Man sollte sich immer klar darüber sein, dass die Naturtalente der Mitarbeiterführung nicht sehr weitverbreitet sind. Ganz klar ist auch, dass sich die Anforderungen an die Managementkompetenzen gewaltig verändert haben. Die gute Nachricht jedoch lautet, dass es durchaus erfolgreich erlernt werden kann, was eine gute Führung ausmacht.

Die folgenden Inhalte bietet ein Mitarbeiterführungsseminar:

  • Erlernen der verschiedenen Führungsinstrumente
  • Ziele, Aufgaben und Bedeutung von modernem Führungsverhalten
  • Entstehung und Auflösung von Widerständen
  • Aufbau von Vertrauen unter den MitarbeiterInnen
  • Mitarbeiter- und Zielvereinbarungsgespräche kompetent leiten
  • Motivation steigern durch modernes Führungsverhalten
  • Methodenkompetenz Mitarbeiterführung
  • Praxisnahe Führungsinstrumente
  • Erfolgreiche Kommunikation
  • Konfliktmanagement
  • Entscheidungsfindung und Entscheidungsumsetzung
  • Erfolg und Misserfolg verarbeiten
  • Digitalisierung

Führung heute ist einerseits zweckgerichtet und erfolgreich, sie schafft darüber hinaus auch Vertrauen im Team, gibt Motivation und Sinn und bringt andere dazu, persönliche Höchstleistungen zu vollbringen. Das ist die Aussage von Führungskräften, die spezielle Seminare zur Mitarbeiterführung besucht und absolviert haben.

Als Führungskraft sollte man sich regelmäßig hinterfragen, ob man den modernen Anforderungen noch gerecht wird und ob man noch glaubwürdig ist. Für Führungskräfte, die noch am Beginn ihrer Laufbahn als Leader stehen, sind die Seminare zur erfolgreichen Mitarbeiterführung sehr zu empfehlen, da hier die entscheidenden Instrumente zur Führung vermittelt werden.

Maria Weber
Maria Weber ist Expertin für Gründung und Finanzen. Sie steht sowohl Start-Ups, als auch kleinen und mittelständischen Unternehmen seit nun mehr als 20 Jahren mit Rat und Tat zu Seite. Zudem beschäftigt sie sich mit der Digitalisierung von Unternehmensprozessen.

1 Kommentar

  1. Fortbildung ist grundsätzlich ein wichtiges Thema. Gerade beim Leadership sollte man sich nicht nur vor Augen führen, wie es durch Fortbildungen positiv beeinflusst werden kann, sondern auch, was fehlende Fortbildung in diesem Bereich bedeutet. Sie kann ganze Abteilungen faktisch lahmlegen, sofern diese stark von der Führungsrolle abhängig sind.
    Schon aus diesem Grund ist eine geregelte Aus- und Fortbildung mehr als sinnvoll.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!