Digitale & agile Arbeit – Was macht Unternehmen effizient?

15
Digitale & agile Arbeit - Was macht Unternehmen effizient?

Digitale & agile Arbeit - Was macht Unternehmen effizient?

Immer mehr Firmen konzentrieren sich in ihrer Ausrichtung ganz auf das digitale Entwicklungen. Dadurch ergeben sich viele neue Möglichkeiten in der Ansprache von Kunden und dem Verkauf von Produkten und Dienstleistungen. Gleichzeitig verändert sich die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Wir werfen einen unternehmerischen Blick auf die praktischen Arbeitsgrundlagen innovativer Unternehmen.

Gemeinsame Innovation

Viele junge Unternehmen aus der digitalen Welt machen die Innovation zum wichtigen Vorzug ihres Geschäfts. Ihre Kunden überzeugen sie in erster Linie mit revolutionären Ansätzen. Während diese noch zur Zeit der Gründung in einem Businessplan festgehalten werden können, ist es auch in den kommenden Jahren notwendig, dieser Linie mit Geduld treu zu bleiben.

Viele prominente Unternehmer, die rückblickend auf ihre Philosophie blicken, machen die klar formulierten Ziele im Unternehmen für die Erfolge verantwortlich. So muss das Kollektiv dazu in der Lage sein, eine größere Vision vor Augen zu haben. Es reicht dabei nicht aus, von einem stärkeren Wachstum oder höheren Umsätzen zu sprechen. Wichtig ist in diesem Fall, die Punkte klar zu definieren, um das Ziel greifbar zu machen. Für alle Beteiligten spielt hier die SMART-Formel eine wichtige Rolle.

EXTRA: Vom Chef zum Leader: Visionen, Werte, Verhalten

Die Innovation ist zudem nicht auf die Mitarbeiter beschränkt, die das Unternehmen zur Zeit der Gründung formten. Besonders in den digitalen Arbeitsbereichen bedeutet das Einstellen neuer Mitarbeiter mehr als eine Erhöhung der Arbeitskapazität. Ein neu aufgestelltes Team ist dazu in der Lage, auf neue Impulse zurückzugreifen. Noch stärker wird dieser Effekt, wenn die Beteiligten aus unterschiedlichen Fachbereichen stammen und bis zu diesem Zeitpunkt unterschiedliche berufliche Erfahrungen gesammelt haben. Dann ist es auf der gemeinsamen Grundlage möglich, zu einer gewinnbringenden Zusammenarbeit zu finden und in Zukunft weitere Ziele zu erreichen.

Buchtipp: Die neue Entscheidungskultur

Die neue Entscheidungskultur: Mit gemeinsam getragenen Entscheidungen zum ErfolgMit gemeinsam getragenen Entscheidungen zum Erfolg

Gebundene Ausgabe: 518 Seiten
Erschienen am: 12. Februar 2018
Preis: 48,00 €

Jetzt auf Amazon ansehen

Einblicke für Kunden und Interessierte

Das Internet bietet vielen jungen Firmen die Chance zur Transparenz. In der Vergangenheit wurde oft der Mantel des Schweigens über die Arbeitsprozesse gehüllt. Diese wurden stets als Interna bezeichnet und vor den Augen der Öffentlichkeit verborgen. Heute sind junge Firmen gerne dazu bereit, Außenstehenden einen Einblick in ihre gemeinsame Arbeit zu liefern. Transparenz spielt eine immer zentralere Rolle.

Solche Einblicke in Geschäftsabläufe sind ein Mittel, um gegenseitiges Vertrauen zu wecken. Hinter den Veröffentlichungen auf der Webseite stehen stets die Werte, die das Unternehmen nach außen vertreten möchte.

Mit der Planung auf der Höhe der Zeit

Digitale Arbeitsprojekte sind in diesen Tagen einer Vielfalt von Einflüssen ausgesetzt. Während des laufenden Projekts können unterschiedliche Parameter dafür sorgen, dass die bisherige Arbeit angepasst werden muss.

Für Mitarbeiter der betreffenden Branchen ist es aus diesem Grund nicht möglich, über einen langen Zeitraum mit einem großen Maß an Routine zu arbeiten. Zu groß ist die Gefahr, wichtige Kennzeichen zu übersehen und letztlich das Projekt in eine andere Richtung driften zu lassen. Scrum bietet Unternehmen die Möglichkeit, stets auf der Höhe der Zeit zu bleiben und die aktuelle Phase der Entwicklung genau zu überblicken.

EXTRA: Was ist Scrum und wie funktioniert es?

Dieses Modell setzt voraus, dass die Teams bereit sind, immer wieder über die aktuellen Arbeitsschritte zu reflektieren.

Auf täglicher Basis ist es möglich, einen Blick auf die Arbeiten zu werfen, die seit der vergangenen Überlegung erledigt wurden. Noch wichtiger ist der Blick auf die verschiedenen Hindernisse, die dafür verantwortlich waren, dass sich der Arbeitsprozess in dieser Zeit nicht noch schneller erledigen ließ.

Letztlich bietet das Scrum so die Möglichkeit, Zwischenziele einzuziehen, die mit dem Durchbrechen der Hindernisse verbunden sind. Diese Zwischenziele bieten nicht nur die Möglichkeit, mehr Struktur in den Arbeitsprozess als solchen zu bringen. Darüber hinaus sind sie dazu geeignet, den weiteren Prozess besser zu überblicken.

Rückblickend und reflexiv schließt sich daran stets die Frage nach möglichen Verbesserungen an. So ist es möglich, die Arbeit über einen langen Zeitraum hinweg immer effizienter werden zu lassen.

Neue und alte Muster

In diesen Tagen sind Vertrauen, Spirit, Motivation wichtiger denn je, um ein Projekt im Team erfolgreich bearbeiten zu können.

Schon in den vergangenen Jahren äußerten sich manche Experten kritisch zur Rolle des Projektleiters. Dessen übergeordnete und meist besser dotierte Rolle würde für Spannungen im Team sorgen. Der Blick auf die Arbeitsstrukturen, wie sie sich vor einigen Jahren im Silicon Valley entwickelten, ließen eine solche Hierarchie gar nicht erkennen.

Doch inzwischen ist bekannt, dass der Verzicht auf einen Projektleiter nicht in jedem Fall einen sinnvollen Schritt darstellt. Viele Teams profitieren von der Möglichkeit, sich an einen Ansprechpartner zu wenden, bei dem alle Fäden zusammenlaufen.

Zu den neuen Mustern, die in die Arbeit der digitalen Unternehmen integriert werden, lässt sich das stetige Lernen und Wachsen hinzufügen. Man könnte diesen Ansatz als kognitive Agilität bezeichnen. Damit soll gesichert werden, dass ein Team über Jahre hinweg dazu in der Lage ist, sich erfolgreich am Markt zu behaupten, ohne dabei in einen Trott zu verfallen.

Dieses stetige Lernen muss nicht zwingend der Blick in die aktuelle Fachliteratur sein. Darüber hinaus ist es möglich, den Blick in andere Felder und Branchen schweifen zu lassen, um sich dort Inspiration zu holen. Abwechslungsreiche Projekte sind darüber hinaus ein sicherer Weg, um den Lerneffekt am Leben zu erhalten. Denn so ist es für die Mitarbeiter immer wieder notwendig, sich auf neue Aufgaben einzustellen, die es erforderlich machen, die Perspektive zu wechseln. Gelingt es einem Unternehmen, in diesem Bereich immer wieder für eine gewisse Rotation zu sorgen, so kann von einer guten Grundlage für den langfristigen Erfolg gesprochen werden.

Du willst nichts mehr verpassen?

[nl_stoerer]

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein