Was Führungskräfte von Spider-Man lernen können

968

Wir Menschen lieben Geschichten und das seit vielen Jahrhunderten. Wir lieben es zu lesen, Filme und Fernsehsendungen zu schauen. Sie sind nicht nur unterhaltsam und bieten eine vorübergehende Flucht aus der Realität, sondern haben auch oft Lektionen in sich, aus denen wir lernen können.

Comics sind so. Ihre Geschichten sind unterhaltsam und viele von ihnen beinhalten lehrreiche Beispiele für unsere persönliche Entwicklung.

Nehmen wir beispielsweise Spider-Man. Wir alle kennen sein berühmtes Zitat:

„Aus großer Macht folgt große Verantwortung.“

Spider-Man hat uns viele Lektionen gelehrt, die nicht nur in unserem täglichen Leben, sondern auch in der Wirtschaft Anwendung finden.

Die Lehre von Spider-Man: 5 Tipps

1. Sei proaktiv

Das Zitat „Aus großer Macht folgt große Verantwortung“ sollten alle Geschäftsführer im Hinterkopf behalten.

Viele Führungskräfte stehen jeden Tag vor der Versuchung und der Wahl, das Beste für das Unternehmen zu tun oder das zu tun, was in ihrem eigenen Interesse liegt.


Wenn man in einem Unternehmen an Macht gewinnt, erhält man mehr Verantwortung und Entscheidungsmöglichkeiten. Die Entscheidungen können egoistisch und reaktiv sein (Entscheidungen werden als Reaktion auf etwas getroffen) oder sie können großzügig und proaktiv sein (weitsichtig und unternehmerisch), so dass das Unternehmen gedeihen und wachsen kann.

Große Führungskräfte wissen, wie sie ihre Macht für das Wohl der Allgemeinheit einsetzen. Sie übernehmen Verantwortung, motivieren ihre Mitarbeiter und sind proaktiv.

2. Bleib du selbst

Nachdem Spider-Man seine Kräfte erhalten hat musste er lernen, sie zu kontrollieren. Doch er wollte immer noch er selbst sein.

Gute Führer sind so. Sie wissen, dass sie bestimmte Fähigkeiten lernen und üben müssen, um eine effektive Führungskraft zu werden. Sie bleiben aber auch ihrer Persönlichkeit treu. Und genau das lieben Mitarbeiter an ihren Vorgesetzten.

3. Sei mutig und bleib bescheiden

Obwohl die Zeitungen ihn oft als Bösewicht darstellten, kämpfte Spider-Man weiterhin für das Gute. Er war motiviert und getrieben, das Richtige zu tun, auch wenn es nicht immer leicht war.

Gute Führungskräfte müssen den Mut haben, erforderliche Maßnahmen in Sinne des Unternehmens umzusetzen. Dazu gehören sowohl der Antrieb zur Neuerung als auch die Motivation zur Umsetzung.
Wenn sie ihre eigene Motivation leben und das Unternehmen voran bringen, springt Motivation und Inspiration auch auf die Mitarbeiter über.

Große Menschen wollen mehr erreichen und große Dinge tun, genau wie Peter (im Homecoming) mit den Avengers kämpfen wollte. Er hat aber auch nie aufgehört, die kleinen Dinge zu tun und den Menschen zu helfen, weil er wusste, wie wichtig sie sind.

EXTRA: 4 Chef-Typen: Was treibt sie wirklich an?

4. Sei rational

Spider-Man musste sich seiner dunklen Seite stellen, als er den schwarzen Anzug bekam und die symbiotische Beziehung zu Venom hatte. Er genoss die neue Kraft des Anzuges, aber als er erkannte, dass Venoms dunkle Seite aus negativen Emotionen und Aggressionen bestand, ergriff Peter die Initiative und brach die Symbiose.

Wir alle haben unsere dunklen Seiten, angetrieben von negativen Emotionen. Sie können uns blind dafür machen, die Dinge rational zu sehen.

Gute Führungskräfte müssen lernen, negative Emotionen in Schach zu halten und rational zu denken. Andernfalls könnten sie Entscheidungen treffen, welche für das Unternehmen wirtschaftlich ungünstig sind.

5. Gib nicht auf

Egal, was passierte, Spider-Man gab nie auf. Wenn er mit einem Rückschlag zu kämpfen hatte, hat er sich bald wieder davon erholt. Und er hat immer einen Weg gefunden, um zu gewinnen.

Gute Führungskräfte sollten auch nie aufgeben. Wenn sie mit Hindernissen und Schwierigkeiten konfrontiert werden, müssen sie einen Weg finden, diese hinter sich zu lassen.

Dieser Artikel wurde von Kelly Bolton auf Englisch verfasst und am 22.08.2018 auf www.aggressivegrowthmarketing.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können!

Du willst nichts mehr verpassen?

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein