So überzeugen Sie Kunden im Gespräch von Ihrer Leistung!

787
So überzeugen Sie Kunden im Gespräch von Ihrer Leistung!

So überzeugen Sie Kunden im Gespräch von Ihrer Leistung!Vor ein paar Tagen im Seminar erzählte ein Teilnehmer von der Schwierigkeit, Kunden für die eigene Leistung zu begeistern.

Sein Problem war, die eigene Leistung in der Kundenansprache auf den Punkt zu bringen. Ihm passiert es immer wieder, dass er im Gespräch seine gesamte Angebotspalette präsentiert – in der Hoffnung der Kunde verstehe schon, was er meint. Das Gespräch entwickelt sich dann meist zum Monolog. Folge: Er selbst kann nicht mehr einschätzen, welche Informationen bei seinem Gegenüber ankommen und welche untergehen. Seine ausführlichen Ausführungen scheinen manches Mal echtes Interesse sogar zu ersticken.

Genau diese Frage stellen mir meine Kunden immer wieder: Welche Informationen aus dem eigenen Leistungsprofil eignen sich für die Kundenansprache? Klare Antwort: Genau die, mit denen Sie die Aufmerksamkeit Ihres Gegenübers wecken. Wunderbar denken Sie jetzt. Genau das ist es, was Sie wollen. Doch wie lässt sich das erreichen?

Öffnen Sie die Tür

Ganz wichtig ist, dass Sie das bevorstehende Gespräch sorgfältig vorbereiten. Klären Sie vorab folgende Fragen:

  1. Was braucht Ihr Zielkunde in seiner jetzigen Situation? Welche Wünsche und Bedürfnisse hat er?
  2. Welche Leistung, welches Produkt aus ihrer Angebotspalette ist damit für ihn interessant? Beschränken Sie sich anfangs auf ein Thema. Wählen Sie als sogenannten Türöffner nur eine Leistung oder ein Produkt aus Ihrem Angebot aus.
  3. Formulieren Sie jetzt den Nutzen, den Sie ihrem Zielkunden mit dieser Leistung / diesem Produkt bieten?

Auf diese Weise holen Sie Ihren Kunden in spe genau da ab, wo er steht. Sie bieten ihm genau das, was er in dem Moment benötigt.

Oft wird an der Stelle geäußert, dass der Kunde dann ja gar nicht weiß, was man alles anbietet. Viele befürchten, dass der Gesprächspartner sich für einen anderen Anbieter entscheidet, der mehr Leistungen vorhält.

Praxistipp: Im ersten Kontakt geht es darum, die Aufmerksamkeit des Kunden zu erlangen. Ausführliche Informationen folgen auf dem Fuße – wenn Sie mit Ihrem Gegenüber ins Gespräch gekommen sind und Ihnen das Interesse wirklich sicher ist!

(Bild: © Edyta Pawlowska – fotolia.de)

Christina Bodendieck
akquise-plus ist Christina Bodendieck - Ihre "Kundschafterin" in Sachen Marketing, Akquisition und Service -Optimierung & Co. Als selbstständige Beraterin und Trainerin ist sie Expertin für Neukundengewinnung und Kundenbindung.  Das Fundament: über 25 Jahre Praxiserfahrung in Vertrieb, Außendienst und Geschäftsführung verschiedener Unternehmen und Branchen. Seit 2002 begleitet sie erfolgreich zahlreiche Kunden analysierend und beratend. Mehr unter: www.akquise-plus.de oder auf dem Blog der Autorin.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!