Ressourcen des Unternehmens planen: Wie ERP Projekte gelingen

600

7. Ausreichende Datenaufbereitung

Vor der Übernahme der Unternehmensdaten in eine neue ERP Software ist eine ausreichende Datenaufbereitung wichtig. Dabei ist es wesentlich, den Datenbestand zu bereinigen und beispielsweise Karteileichen zu entfernen, damit das neue System möglichst effizient arbeiten kann.

8. Knowhow-Transfer

Damit sich die Mitarbeiter zeitnah in das System einarbeiten, ist ein mehrstufiger Einarbeitungsprozess essentiell. Eine Grundschulung mit Echtdaten versetzt die Mitarbeiter in die Lage, schnell eigenständig die ersten Schritte im System zu tätigen. Wenn nach einer mehrwöchigen Einarbeitung das Verständnis für die Grundprozesse da ist, erfolgt eine tiefergehende Zweitschulung. Darin erhalten die Mitarbeiter Tipps für die weitere Software-Nutzung.

9. Langfristige ERP Strategie

Eine langfristige ERP Strategie ist notwendig, um eine optimale Nutzung der ERP-Software für die nächsten Jahre sicherzustellen. Dabei hilft ein regelmäßiger Austausch mit dem ERP-Anbieter, um den Nutzungsgrad der Software ständig weiter zu erhöhen, sowie regelmäßige Mitarbeiterbefragungen zum Umgang mit dem ERP System.

Für ERP-Projekte ist es bedeutsam, stets Ziel und Nutzen im Blick zu behalten, realistisch zu planen und die einzelnen Projektschritte nachzuhalten. Nicht zu unterschätzen sind außerdem eine ausreichende Datenaufbereitung und ein umfassender Knowhow-Transfer vom Anbieter zum Unternehmen. Wesentlich ist außerdem eine langfristige ERP-Strategie, damit das ERP Projekt gelingt.

 

1
2
Vepos GmbH & Co.
Die Vepos GmbH & Co. KG ist ein ERP-Software-Anbieter aus der Metropolregion Nürnberg. Das Unternehmen verfügt über 20jährige Erfahrung in der IT-Branche und versorgt Kunden aus der gesamten Bundesrepublik mit der eigenentwickelten Unternehmenssoftware v.Soft. Die ERP-Software ist für Unternehmen mit 3 bis 250 Anwendern geeignet und unterstützt die Bereiche Handel, Service und Projektmanagement.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!