Als Podcast bezeichnet man ein Audioprogramm, dieses besteht meist aus einer Reihe von Audio-Episoden im gesprochenen Wort zu einem Thema. Je nach Episode kann das Thema variieren, bleibt aber innerhalb eines Genres wie zum Beispiel Comedy oder Nachrichten.

Podcasts können auf dem Smartphone, PC oder Laptop gehört werden. Durch das Downloaden aus dem Internet kann man sie abspielen, wann und wo man möchte. Der Begriff Podcast wird aus den Wörtern Pod „play on demand“ und cast (Abkürzung von Broadcast) zusammengesetzt.

Welche Podcasts gibt es?

Die Genre von Podcasts sind breit gestreut. Ein paar Beispiele dafür sind: Lernpodcasts, Comedy, Business-Tipps, Nachrichten, Wissen, Sport und noch viele mehr. Es gibt aber auch sehr spezifische Podcasts (Very Special Interest). Diese befassen sich dann ausschließlich mit einem Themengebiet in allen Episoden wie beispielsweise: Motorrad, Start-ups, Ski fahren oder ähnliches.

Wer macht Podcasts?

Das ist genau so breit gefächert wie die Themen. Jeder der möchte kann einen Podcast produzieren, es gibt keine Vorgaben. Von Nachrichtesendern über Prominente bis hinzu Vereinen werden Podcasts als weitere Plattform genutzt. Genauso gibt es aber auch Freiberufler, Firmen oder Agenturen, die dadurch auf sich aufmerksam machen wollen. Viele der Podcaster sind einfache Privatleute die sich auf diesem Weg, der Welt mitteilen wollen und Spaß daran haben.

Wo kann ich Podcasts hören?

Es gibt spezielle Apps nur für das Hören von Podcasts wie beispielsweise „Antenna Pod“ oder „Podcast Addict“ für Android. Für User von Apple gibt es die hauseigene IOS-App „Podcasts“ im AppStore. Apps wie Audible, Spotify, Deezer werden „Original-Podcast“-Formate genannt. Sie sind vor allem zum Streamen von Musik gedacht. Hier können Podcasts nur auf dem jeweiligen Portal bzw. mit der dazugehörigen App heruntergeladen oder gestreamt werden.

Sind Podcasts kostenlos?

Grundsätzlich ist das Herunterladen und Abonnieren von Podcasts für dich kostenlos. Bei öffentlich-rechtlichen Sendern werden sie durch deine Rundfunkbeiträge finanziert und bei anderen Betreibern werden sie meist durch den Anbieter selbst oder durch Werbung finanziert. Anders ist es bei den obengenannten „Original-Podcast“-Formaten wie Audible oder Spotify, hier wird ein kostenpflichtiges Abo bzw. ein kostenpflichtiger Account gebraucht, um die Podcasts zu hören.

« zurück zu Online Marketing Lexikon