Online Marketing Lexikon
Generation Y (Millennials)

Generation Y: Definition

Die Generation Y, auch Millennials genannt, umfasst alle Geburtsjahrgänge zwischen 1980 und 2000. Sie stellt die Nachfolgegeneration der Generation X dar und ist die bis dato am besten erforschte Generation. Die Infragestellung von zuvor altbewährten, starren Hierarchien zeichnet diese technikaffine Generation besonders aus.

Merkmale der Generation Y/ Millenials

Die Millennials zählen zu den Digital Natives der ersten Stunde, mit den technologischen Medien sind sie groß geworden. Sie haben sowohl den großen Internetboom als auch die Globalisierung von klein auf miterlebt. Sowohl offline als auch in der digitalen Welt zeichnet sich diese Generation durch einen hohen Grad an Vernetzung aus, denn schließlich gehört der Umgang mit dem Internet zu ihrem Alltag.

Aufgrund eben dieser Umbrüche und Veränderungen sind es diese Jahrgänge gewohnt, sich flexibel neuen Umgebungen anzupassen und, sowohl beruflich als auch privat, sich möglichst viele Optionen offen zu halten. Bei der Arbeit wird besonders auf Sinnhaftigkeit und Transparenz Wert gelegt.

Arbeit und Privatleben werden nicht streng voneinander getrennt, diese ergänzen sich und verschmelzen regelrecht miteinander. Bei Bedarf ist diese Generation dazu bereit, in der Freizeit zu arbeiten, solange private Angelegenheiten auch in der Arbeitszeit geregelt werden können. Diesen Verschmelzung von Arbeit und Freizeit wird auch als Work-Life-Blending bezeichnet.

Typische Charakteristika der Generation Y

  • Bereitschaft: Work-Life-Blending
  • Leitgedanke: Jeder der will, kann
  • Strebt nach Selbstverwirklichung
  • Setzt auf abwechslungsreiche Arbeit
  • Sind geübte Teamplayer

In dieser Generation kommt es häufig zu hohen, oftmals unrealistischen Erwartungshaltungen, die sich besonders beim Eintritt ins Berufsleben zeigen und nicht selten in Frust enden. Diese zu hohen Erwartungen wurden von ihren Eltern geprägt. Geschuldet sind diese der, in dem Ausmaße zuvor noch nie dagewesenen, Verwöhnung und Abschirmung von Seiten der Eltern. In der Praxis haben viele Millennials mit höherer Ausbildung mit Arbeitslosigkeit, befristeten Verträgen und häufigen Jobwechseln zu kämpfen.

Bedeutung für Unternehmen

Arbeitgeber und Unternehmen, die um qualifizierten Nachwuchs dieser Generation konkurrieren, müssen sich den neuen Bedürfnissen anpassen:

  • Intensives und eigenständiges Arbeiten
  • Forderung nach Privatleben stark ausgeprägt
  • Fachlaufbahnen und projektbezogenes Arbeiten wichtiger als Führungspositionen
  • Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice ausdrücklich erwünscht

Die Generation Y verändert die Arbeitswelt und stellt diese auf den Kopf, denn sie geht weniger Kompromisse ein als die vorherigen Generationen. Sie haben feste Vorstellungen von Arbeitsbedingungen, von denen sie sich nicht abbringen lassen. Zufriedenheit am Arbeitsplatz und im Umfeld, sowie die persönliche Entfaltung ist diesen Jahrgängen wichtiger als ein höheres Nettogehalt. Leistung und ein erfülltes Privatleben gehören hier untrennbar zusammen.

Die Generation Y in ihrer Rolle als Konsument

Diese Generation lässt sich bei Kaufentscheidungen gerne von Freunden und sozialen Kontakten beraten. Davor werden Käufe in der Regel nicht getätigt. Digitale Vertriebswege wie Online-Shopping-Portale sind bei diesen Jahrgängen besonders beliebt, denn schnelle, einfache und klare Lösungen werden bevorzugt. Millennials wissen und tolerieren die Tatsache, dass bei Besuchen von Internetseiten Daten weitergegeben werden. Ein persönlich zugeschnittenes Kauferlebnis ist es dieser Generation wert.

« zurück zu Online Marketing Lexikon