Definition: Joy of Use

Joy of Use beschreibt ein positives Nutzungserlebnis, welches der Besucher beim Benutzen von digitalen Medien empfindet. Dies geschieht in Form von psychologische Reizen, die den User emotional ansprechen sollen, sodass eine positive Bindung zu dem digitalen Produkt oder dem Unternehmen entsteht.

Joy of Use ist eine Erweiterung der Usability und fügt ihr Emotionen und Ästhetik hinzu. Das Ziel ist, die Webseite möglichst nutzerfreundlich zu gestalten, sodass der Nutzer ein positives Erfolgserlebnis erfährt.

Durch ästhetische Reize und dem ganzheitlichen Zusammenspiel von Inhalt und Funktion, soll er Freude an der Nutzung von digitalen Produkten empfinden.

So soll er z.B. beim Besuch einer Website Wohlbefinden empfinden. Dass die Funktionen einer Webseite oder Anwendung problemlos funktionieren, ermöglicht dem Nutzer ein reibungsloses Erlebnis.

Beispiel: Joy of User

Besucht ein User eine Website, empfindet er Gefallen an der Website, wenn die Usability gewährleistet wird. Dafür maßgebend sind:

  • reibungslosen Funktionieren der Website
  • kurze Ladezeiten
  • übersichtliche und klare Strukturierung der Website (uvm.)

Erweitert wird dieses Gefallen durch den Joy of Use, nämlich durch ästhetische Faktoren (ein ansprechendes Bild, keine Überhäufung von Informationen), die der User allerdings nicht bewusst wahrnimmt. Er empfindet aber während der Websitenutzung ein Erfolgserlebnis, denn der blaue Button führt ihn beispielsweise genau dort hin, wo er hinwollte.

« zurck zu Online Marketing Lexikon