Definition: Smart Working

Der Begriff beschreibt ein Arbeitskonzept, das die Flexibilität und Unabhängigkeit der Arbeitnehmer durch die Nutzung moderner Technik unterstützt. Durch diese Arbeitsweise soll die Belastung gesenkt und die Freunde am Arbeiten wiederum gesteigert werden.

Gerade in Großkonzernen fällt das Stichwort Smart Working häufig und meint damit das flexible Zusammenarbeiten von verschiedenen Standorten aus.

 „Work smart, not hard“

Das Smart Working-Konzept verfolgt mehrere Ansätze, die allgemein zur Steigerung der eigenen Produktivität führen sollen, dazu gehören beispielsweise:

1. Flexible Arbeitsplätze und Zeiten

Wann und wo gearbeitet wird, ist nicht mehr streng vorgegeben. Im Vordergrund steht vielmehr, dass die Ziele erreicht werden. Auf welchem Weg der Arbeitnehmer die Vorgaben schafft, ist ihm selbst überlassen. Mit diesem Arbeitskonzept ist es mehr und mehr möglich, sich in virtuellen Teams zu organisieren.

2. Optimierung und Einsatz von Technologien

Möglich werden viele der Ansätze erst durch den Einsatz neuer Kommunikationstechniken. Aber auch bestehende Arbeitsprozesse können durch verschiedene technische Maßnahmen verbessert werden und senken nebenbei oftmals die Kosten gegenüber älteren Modellen.

3. Produktives Arbeitsumfeld

Ziel all dieser Maßnahmen ist letztendlich, die Mitarbeiter zu motivieren und ihre Produktivität zu fördern. Dafür werden ebenfalls die Büroflächen und das Arbeitsumfeld  so umgestaltet, dass die Beschäftigten engagiert, produktiv und glücklich an ihre Arbeit gehen. Beispiele für mögliche Elemente sind:

  • Naturinspiriertes Design
  • Offene Bürolandschaften
  • Lounges und Kreativ-Räume

Offene Team-Space Bereiche fördern die Zusammenarbeit und Kreativität.

4. Bessere Positionierung als Arbeitgeber

Unternehmen, die Smart Working fördern, gelten als zukunftsorientiert und hinterlassen einen guten Eindruck bei Bewerbern. In diesem Konzept wird der hierarchiefreie Austausch vorgelebt und eine bessere Vereinbarkeit von Privatleben und Arbeit geschaffen.

Mehr zum Thema Smart Working findest du hier

EXTRA | Smart Working: Was sind die Vor- und Nachteile?

« zurück zu Existenzgründer Lexikon