Das Pitch Deck erfreut sich vor allem in der Startup- und Investoren-Szene immer größerer Beliebtheit. Mit Hilfe dieser kurzen Präsentation versuchen Gründer und Startups, Investoren und Kapitalgeber von ihrer Idee zu überzeugen. Auf wenigen Präsentations-Folien stellen Startups dabei nach einem definierten Schema ihr Team, ihre Geschäftsidee und das Wettbewerbsumfeld vor.

Ein Investor kann sich mit Hilfe des Pitch Decks in kürzester Zeit einen Überblick über das Startup, die Akteure und ihr Vorhaben verschaffen. Im Gegensatz zum klassischen Businessplan soll es motivieren und begeistern anstatt nur nüchterne Fakten zu liefern.

Aufbau eines Pitchdecks

  1. Die Titelfolie
  2. Das Team
  3. Das Problem
  4. Die Lösung
  5. Das Produkt oder die Dienstleistung
  6. Der Markt
  7. Das Alleinstellungsmerkmal
  8. Der Wettbewerb
  9. Das Geschäftsmodell
  10. Investorenfolie

« zurück zu Existenzgründer Lexikon