Als Mikromanager bezeichnet man eine Führungskraft, die sich sehr viel mit Einzelheiten eines von seinen Mitarbeitern oder Kollegen zu lösenden Problems beschäftigt. Wenn ein Manager zu wenig Rückmeldung über die Lösung des Problems erhält, kann ein Manager zum Mikromanager werden.

Dies führt zu ständigen Rückfragen und zu immer detaillierteren Aufgabenstellungen für die Mitarbeiter. Auch ist es möglich, dass Mitarbeiter Berichte über ihre Arbeitsergebnisse erstellen müssen. Die Mitarbeiter werden von der eigentlichen Arbeit abgehalten, da sie ständig über den Arbeitsstand berichten müssen. Es gibt keinen Freiraum für Entscheidungen innerhalb ihres Aufgabenbereiches.

« zurück zu Existenzgründer Lexikon