Was ist die Kuchen-Methode?

Bei der Kuchen-Methode von Burkhard Heidenberger (auch Kuchenbackmethode genannt) handelt es sich um ein Technik, mit der gedankliche „Knoten“ gelöst werden sollen. Ihren Namen erhielt diese Methode, weil der Ablauf mit dem Backen eines Kuchens vergleichbar ist.

Für die Anwendung der Kuchen-Methode benötigt man lediglich zwei Dinge:

  • Notizblock
  • Stifte

Die 4 Schritte der Kuchen-Methode

1. Alle Zutaten zusammentragen

Alles, was einem zum jeweiligen Thema einfällt, wird zunächst auf einem Zettel oder Flipchart gesammelt und festgehalten. Jeder noch so banale Gedanke, jeder kleine Input, jede Meinung von anderen Personen sollte dabei zu Papier gebracht werden. So entlastet man einerseits den Kopf und stellt andererseits sicher, dass nichts wichtiges vergessen wird.

2. Die Zutaten zu einem Teig vermengen

In diesem Schritt sollten nun Verbindungen zwischen den gesammelten Informationen hergestellt werden, ohne dass man groß darüber nachdenkt. Am besten nutzt man dafür etwa Pfeile oder Symbole, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Was übrig bleibt und auf den zweiten Blick überflüssig erscheint, wird gestrichen. Fehlendes wird gegebenenfalls noch ergänzt. Auf diese Weise entsteht ein „Gedankenteig“.

3. Den Teig ruhen lassen

Jetzt heißt es: Geduld haben. Genauso wie ein richtiger Teig muss auch der „Gedankenteig“ für eine Weile ruhen, um – im übertragenen Sinne – „aufgehen“ zu können. Die Notizen sollten zur Seite gelegt und die Gedanken vom Problem abgelenkt werden. Am besten geht man dafür seinen Hobbys nach, macht also etwas ganz anderes, wie etwa Sport, Spiele, etc.

4. Die Hefe im Teig arbeiten lassen

In der Zwischenzeit arbeitet das Unterbewusstsein mit den zu Papier gebrachten Gedanken und kann ganz plötzlich auf Ideen für mögliche Lösungsansätze kommen. Der „Gedankenteig“ geht allmählich auf und kann schließlich zum Endergebnis weiterverarbeitet werden. Der Kuchen ist fertig gebacken.

Vor- und Nachteile der Kuchen-Methode

Vorteile

  • vielseitig einsetzbar
  • viele mögliche Lösungsvorschläge
  • Unterbewusstsein arbeitet von selbst

Nachteile

  • zeitaufwendig
  • viel Geduld erforderlich

« zurück zu Existenzgründer Lexikon