Finanz Lexikon
Market Maker

Definition: Market Maker

Bei Market Makern handelt es sich um Broker oder Banken, die die Handelbarkeit bestimmter Wertpapiere sichern, indem sie für diese Geld- und Briefkurse stellen. Market Maker schaffen es dabei Liquiditätsschwankungen auszugleichen und ermöglichen die Preisfindung der entsprechenden Wertpapiere.

Market Maker = ,,Marktmacher“

Im Gegenzug erhalten sie oft Vergünstigungen im Handel mit den Werten.

Vorteile eines Market Makers

Unternehmen beauftragen Market Maker und setzen sie besonders bei umsatzschwachen Wertpapieren ein. Market Maker können einen Service bieten, der einige Vorteile für den Geschäftspartner bereithält:

  • Market Maker besitzen eine unzweifelhafte Bonität
  • Unabhängig von der Marktlage, wird ein Partner für einen direkten Abschluss des Geschäfts bereitgestellt
  • Für die Transaktion kommt ein marktgerechter Kurs zustande
  • Angebot von marktnahen Preisen

Die Gewinne entstehen für einen Market Maker aus der Marge zwischen Geld- und Briefkurs.

« zurück zu Finanz Lexikon