Finanz Lexikon
Fiskalpolitik

Die Fiskalpolitik umfasst alle Maßnahmen, die der Staat ergreifen kann, um mithilfe von Veränderungen der Staatseinnahmen- bzw. ausgaben bestimmte wirtschaftspolitische Ziele zu erreichen.

Maßnahmen der Fiskalpolitik

  • Steuerpolitik
  • Öffentliche Verschuldung
  • Subventionen
  • Beeinflussung des privaten Konsums
  • Beeinflussung des Sparens
  • Beeinflussung der Investitionsbereitschaft
  • Konjunkturausgleichsrücklage

Grenzen der Fiskalpolitik

Wenn Fiskalpolitik erfolgreich stattfinden soll, müssen vorher folgende Faktoren berücksichtigt werden:

  • Ein Großteil der Staatsausgaben ist langfristig festgelegt und kann nicht verändert werden.
  • Das Steuersystem ist nur in begrenztem Umfang veränderbar.
  • Kürzungen der Staatsausgaben und Steuererhöhungen stoßen oft auf den Widerstand von Interessenverbänden.
  • Fiskalpolitische Maßnahmen wirken mit einer zeitlichen Verzögerung.
  • Die Wirkung von Maßnahmen zur Beeinflussung von Investitionen, Konsum und Sparen hängt vom Verhalten der Betroffenen ab.

« zurück zu Finanz Lexikon