Schlagwort: verhalten

Menschen ticken anders als Maschinen

Ingenieure als Führungskräfte: Gezielte Vorbereitung ist alles!

Junge Ingenieure verfügen heute meist über das nötige betriebswirtschaftliche Know-how, um Unternehmensbereiche zu führen. Und wenn nicht? Dann können sie es sich rasch aneignen.
Internationale Geschäftsideen: Markteintritt & Niederlassung im Ausland meistern! (Teil V)

Status-Intelligenz – das Gespür für das richtige Verhalten!

Erfolgreiche Manager und Verkäufer haben ein sehr feines Gespür: Welches (Gesprächs-)Verhalten muss ich in zeigen, damit ich mein Ziel erreiche?

Mehr Führungs-KRAFT entfalten (Teil I)

Bei wachsenden Anforderungen, die an Führungskräfte gestellt werden, können Persönlichkeitsanalyseinstrumente diesen die Wahrnehmung ihrer Aufgaben erleichtern.

Fremde Märkte: Geschüttelt, aber ungerührt

Wer sich das erste Mal in entlegene Märkte – etwa nach Asien – vorwagt, muss sich umstellen. Menschen anderer Kulturkreise ticken anders, auch im Geschäftsleben.

Verhandlungstechnik (Teil IV): Nutzen Sie Ihre Verhaltensautomatismen!

Um die persönliche Verhandlungsmacht zu stärken sollte man zuerst auch die eigenen Verhaltensmuster kennen. Das kann bei der Verhandlungstaktik hilfreich sein.

Servicequalität: Perfekt mit schwierigen Kunden umgehen

Johanna M. Pabst erklärt, was Unternehmen tun sollten, um eine herausragende Servicequalität zu erreichen, die auch schwierige Kunden zufrieden stellt.

Wie aus „soft facts“ im Betriebsalltag „hard facts“ werden (Teil I)

„Hard facts“ wie Umsatz und Ertrag sind meist das Resultat der sog. „weichen Erfolgsfaktoren“. Viele Unternehmensführer schenken diesen oft zu wenig Beachtung.

360°-Feedback: Verbessern Sie Ihr Führungsverhalten! (Teil II)

Das 360°-Feedback hilft, Führungskräften eine Rückmeldung über ihr Verhalten zu geben. Dies kann anonym oder auch offen geschehen. In Workshops wird das Ergebnis besprochen.

360°-Feedback: Verbessern Sie Ihr Führungsverhalten! (Teil I)

Führungskräfte erhalten oft kein Feedback und können ihr Verhalten nicht ändern. Nutzen Sie daher das 360°-Feedback, um Rückmeldung zu bekommen.

Umsatzverlust durch „schlechte Körpersprache“?

Stellen Sie sich einen Mitarbeiter Ihres Unternehmens vor, der zu einem Kunden sagt: „Guten Tag! Ich habe nicht die geringste Lust auf meinen Job. Außerdem scheinen Sie mir einer der Kunden zu sein, die erst viele Fragen stellen und dann doch nichts kaufen. Trotzdem will ich jetzt mal so tun, als interessiere ich mich für sie, also: Wie kann ich Ihnen helfen?“