Schlagwort: Kündigung

Die Kündigung eines Arbeitnehmers – und damit die Beendigung seines bestehenden Arbeitsverhältnisses – ist als besonders unangenehme Situation anzusehen; daher ist das Kündigungsgespräch möglichst sachlich und ruhig zu gestalten und der Arbeitnehmer über die Hintergründe der Entlassung aufzuklären.

Ultima ratio in der Krise: Kündigungen aussprechen oder Aufhebungsverträge abschließen?

Mit Kurzarbeit versuchen zurzeit viele Unternehmen, die wirtschaftliche Flaute zu überbrücken.

Tückischer Online-Handel: Abmahnfalle Amazon

ie Plattform Amazon erfreut sich bei den Händlern immer größerer Beliebtheit. Dies blieb natürlich auch in Abmahnkreisen nicht lange unbemerkt, sodass nun auch vermehrt auf Amazon abgemahnt wird.

PayPal-Panne: Die neue Abmahn-Falle für Online-Händler

PayPal hat durch seine Geschäftspolitik in der Vergangenheit schon für einigen Unmut unter den Online-Händlern gesorgt - jetzt kommt ein neuer Grund hinzu.

Mitarbeiterentlassungen: Wenn die Ultima ratio zur Crux maxima wird

Personal abbauen - vor dieser Herausforderung wird in den kommenden Monaten eine wachsende Zahl von Unternehmen stehen
Anspruch auf Bonus

Kundenrückgewinnung – Der 3. Weg zu neuen Kunden

Viele Unternehmen haben bislang kaum einen Gedanken daran verschwendet, verlorene Kunden auf systematische Weise zu reaktivieren und ein professionelles Kundenrückgewinnungs-Management aufzubauen.

Gefährliche Preiswerbung: Vorsicht Abmahnung!

Viele Händler sind sich unsicher, auf welche Art und Weise sie ihre Warenpreise bewerben dürfen. Ist es etwa bei der Eröffnung eines neuen Online-Shops zulässig, „Eröffnungspreise“ anzubieten?
Prokrastination: Aufgaben ohne Aufschieben erledigen

Innerlich habe ich längst gekündigt – Ein Plädoyer für mehr Vertrauen

Besonders die Zahl der Mitarbeiter, die keinerlei emotionale Bindung zu ihrem Job haben und sogar die Interessen ihres Arbeitgebers aktiv sabotieren, ist erschreckend hoch.
7 Tipps für erfolgreiche PR

Rechtliche Aspekte von PR und Pressearbeit

Der Newsletter wird von vielen Unternehmen als PR-Instrument eingesetzt. Aber gerade beim Newsletter sind nicht nur presserechtliche Vorschriften zu beachten, sondern auch wettbewerbsrechtliche Bestimmungen.

Kündigung: Die schärfste Waffe im Arbeitsrecht

Lässt sich die Kündigung nicht mehr vermeiden, sollten auf jeden Fall alle Formvorschriften, Fristen und Ausnahmeregelungen beachtet werden.