Schlagwort: Empfehlungsmarketing

Das Empfehlungsmarketing (umgangssprachl.: Mundpropaganda) ist ein Instrument zur Neukundengewinnung; dies erfolgt durch Bewertungen und Rezensionen von Kunden für potenzielle Neukunden.
Von zentraler Wichtigkeit ist dabei selbstredend, dass der Kunde mit den Leistungen des Anbieters bzw. Unternehmens zufrieden ist.

Kunden gewinnen!

Es gibt zwei vorteilhafte Wege, neue Kunden zu finden: Beide beziehen potenzielle und bestehende Kunden in die Akquise mit ein. Und beide sind fast kostenfrei zu haben.
Tipps für das Schreiben von Businesstexten

Communitys: Empfehlungsmarketing von Maus zu Maus

Ein gutes Marketinginstrument sind Empfehlungen. Diese finden heutzutage meist in Social Networks statt. So bauen Sie eine qualitativ hochwertige Community auf.

Ihr größter Schatz gehört Ihnen schon: Kunden sind die besten Empfehler!

Wer ist Ihr bester Verkäufer? Nein, kein Angestellter. Nein, kein freier Mitarbeiter. Nein, kein Vermittler. Ihr bester Verkäufer ist Ihr Kunde.

Mit Word-of-Mouth-Marketing online & offline neue Kunden gewinnen!

Die effizientesten Wachstumstreiber sind Ihre Kunden, die die Angebote Ihres Unternehmens weiterempfehlen. Nutzen Sie das zu Ihren Gunsten!

Kundenloyalität: So kann man sie messen!

Bestandskundenpflege und Kundenloyalisierung rücken angesichts übersättigter Märkte zunehmend in den Vordergrund. Die Messung der Beziehungsqualität muss dabei zukünftig genauso wichtig sein wie die Messung der Profitabilität. Folgende sieben Kennzahlen unterstützen diese Vorgehensweise.

Warum werden Menschen als Empfehler aktiv?

Nur, wenn man etwas geboten bekommt, worüber es sich zu reden lohnt – womit man sich also schmücken und bei Anderen punkten kann – nur dann wird man eifrig darüber berichten. Empfehlungen sind eine hochemotionale Sache. Und immer auch ein wenig irrational – weit jenseits der Vernunft.

Wie wird die Empfehlungsrate gemessen?

Die Empfehlungsrate zählt zu den wichtigsten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen. Sie sollte deshalb im Businessplan ganz vorne stehen. Denn sie entscheidet über die Zukunft eines Unternehmens.

„Wer sich nur auf Empfehlungen verlässt, ist verlassen!“

Empfehlungsmarketing muss gelernt sein. Wer bestimmte Spielregeln nicht beachtet, richtet im Zweifelsfall mehr Schaden an, als es Nutzen für das Unternehmen bringt. Unternehmer.de wollte deshalb von Bernhard Kuntz wissen, was die Kehrseite von Empfehlungsmarketing ist und warum diese Art der Kundengewinnung auch kritisch betrachtet werden sollte.

Empfehlungen für das Vermarkten industrieller Serviceleistungen (Teil II)

Eine besondere Herausforderung des Servicemarketing ist der immaterielle Charakter der zu verkaufenden Leistungen. Da im Unterschied zum Produktverkauf potenzielle Kunden nichts vorgeführt werden kann, ist die Kommunikation im Vermarktungsprozess besonders wichtig. Bei deren Ausgestaltung sollten Sie Fragen beantworten wie:

Empfehlungen für das Vermarkten industrieller Serviceleistungen (Teil I)

Viele Industriegüterunternehmen wollen Serviceleistungen verstärkt nutzen, um ihren wirtschaftlichen Erfolg zu steigern.