Neue Studie: Die „Besten Zeiten“ für die Planung von Social-Media-Posts

265
Du willst deine Reichweite steigern? 3 Tipps
© PhotoPlus+ – stock.adobe.com

Twitter, Facebook, XING, LinkedIn, Instagram, Pinterest, GoogleMyBusiness, Reddit, VK und Telegram: Jedes Social-Media-Netzwerk ist unterschiedlich und wird zu unterschiedlichen Zwecken genutzt. Und so hat jedes Netzwerk auch unterschiedliche Zeiten, zu denen die User besonders aktiv interagieren. Diese solltest du bei der Planung deiner Social-Media-Posts beachten.

Warum die besten Zeiten für Social-Media-Posts so wichtig sind

Die Social Media sind wertvolle Kommunikationskanäle für deine Themen. In den Social Media kann es dir gelingen, neue Zielgruppen zu erschließen, Likes und Shares für deine Inhalte zu generieren und mit deiner Community zu kommunizieren.

Doch die Social Media sind auch ein flüchtiger Nachrichtenkanal und die Beiträge haben in jedem Netzwerk nur eine begrenzte „Lebenszeit“ und die variiert von Netzwerk zu Netzwerk. Ein Tweet beispielsweise ist durchschnittlich nur 20 Minuten gut sichtbar, bevor er im endlosen Strom neuer Nachrichten untergeht.

Wann immer Du eine Nachricht teilst, wird also immer nur ein Bruchteil dieser Follower die Nachricht auch wahrnehmen. 

Umso wichtiger ist es, die User genau dann „abzupassen“, wenn sie gerade in ihren Lieblings-Netzwerken aktiv sind. Wenn du deine Beiträge in verschiedenen Netzwerken zu unterschiedlichen Zeiten veröffentlichst, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass deine Follower deine Posts auch sehen. 

Neben dem Inhalt kann also auch ein gutes Timing der Posts eine wichtige Rolle spielen, um mehr Likes, Shares und Kommentare zu erzielen. Die soziale Interaktion bestimmt wiederum die Sichtbarkeit und Reichweite der Social-Media-Posts. Und die soziale Interaktion verlängert die Lebenszeit deiner Beiträge.

Infografik: Wann sollte ich meine Social-Media-Posts planen?

Morgens: XING, LinkedIn und Twitter. Abends: Pinterest, Instagram und Facebook. Und am Wochenende mehr Instagram und Facebook, dafür weniger Twitter, XING und LinkedIn.

Die Erreichbarkeit deiner Zielgruppen ist von Netzwerk zu Netzwerk unterschiedlich. Für das richtige Timing verschafft dir die Infografik eine gute Ausgangsbasis. Als Basis für die Infografik wurden Social-Media-Post von 60.000 Unternehmen aus der ganzen Welt analysiert.

Infografik: Die besten Social-Media-Zeiten

Anleitung: So erstellst du deinen Zeitplan für Social-Media-Posts zu den besten Zeiten

Damit dir der Einstieg leichter fällt und du schnell und einfach zu deinem ganz persönlichen Social-Media-Zeitplan gelangst, haben wir für dich die nötigen Schritte in einer Checkliste festgehalten. Lade dir auch direkt die Social-Media-Zeitplan-Vorlage herunter und trage deine persönlichen besten Zeiten für Social-Media-Posts dort ein.

Social Media Zeitplan
  1. Nutze die besten Zeiten aus der Infografikals Ausgangsbasis.
  2. Lege dir mit der Zeitplan-Vorlage deinen Social-Media-Redaktionsplanung für mehrere Wochen an.
  3. Sieh dir die Reaktionen auf deine Posts an, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wann genau deine Zielgruppen an aktivsten sind.
  4. Passe deinen Zeitplan entsprechend an, um Deine individuellen Social-Media-Zeiten zu erstellen.
  5. Prüfe deine Ergebnisse von Zeit zu Zeit, um deine Planungsstrategie weiter zu optimieren.

Melanie Tamblé
Melanie Tamblé ist Geschäftsführerin der ADENION GmbH und Expertin für Online-Marketing, PR und Social Media. Die Online-Dienste und Tools der ADENION GmbH unterstützen Unternehmen, Blogger und Agenturen bei der täglichen Kommunikationsarbeit in den digitalen Medien. Blog2Social und PR-Gateway ermöglichen eine einfache und automatisierte Planung und Distribution von Beiträgen und Medien, Pressemitteilungen, Blogartikeln, Bildern und Dokumenten an Presseportale, Social Media, Blogs und Newsdienste.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!