Verbraucherakzeptanz: Kleine Geschäfte liegen im Trend [Studie]

470

Regional einkaufen liegt voll im Trend: Deutsche Verbraucher schätzen kleine, selbstständig geführte Geschäfte in ihrer Nähe und kaufen bewusst vor Ort ein, um die lokale Wirtschaft zu unterstützen. Das ist das Ergebnis einer Online-Befragung des Marktforschungsinstitut Innofact AG im Auftrag von Vistaprint.

Die Mehrheit bevorzugt das kleine Geschäft gegenüber der großen Filiale. Das gilt für die meisten Branchen – angefangen von der Bäckerei (63 Prozent) über den Friseur (59 Prozent) bis zum Blumenladen (51 Prozent).

Kleiner Laden oder große Kette? So entscheiden Verbraucher
(Zum Vergrößern anklicken) Quelle: Vistaprint

Shopping-Trend: Regionale Nähe

Ganze 71 Prozent der befragten Verbraucher möchten mit ihrem Einkauf in inhabergeführten Geschäften ihre regionale Verbundenheit zum Ausdruck bringen. Grund dafür seien die Nähe und die schnelle Erreichbarkeit der Geschäfte (60 Prozent).

Jeder Zweite Deutsche gibt an, sich besser zu fühlen, wenn er in kleinen Shops einkaufe.

Wenn die Wahl zwischen einem kleinen Geschäft und zwischen der Filiale einer großen Kette besteht, entscheidet sich die Mehrheit für die kleinen selbstständigen Geschäfte, da diese mit ihren Besonderheiten punkten können. Hierbei handelt es sich um Stärken, die die Kunden bei kleinen Läden besonders schätzen. Bei Supermärkten, Drogerien, Bücherläden und Bekleidungsgeschäften sieht das Ganze schon anders aus – hier sind rund ein Drittel der Befragten unschlüssig.

Trend: Verbraucher kaufen gern regional ein
(Zum Vergrößern anklicken) Quelle: Vistaprint

Kundenvertrauen als Erfolgskriterium

Als Argumente für den Einkauf werden eine gute Kundenbeziehung (76 Prozent) und der persönliche Kontakt (74 Prozent) genannt. Weitere ausschlaggebende Faktoren seien die vielen individuellen Leistungen (60 Prozent) und die hohe Qualität der angebotenen Produkte und Leistungen (60 Prozent). Die Umfrage zeigt, dass das Erfolgskriterium für kleine Geschäfte vor allem Dingen das Vertauen der Kunden ist:

Zweidrittel der Befragten haben großes Vertrauen in das Team und das Angebot der kleinen, selbstständigen Geschäfte.

Pluspunkte von kleinen Geschäften: Darauf achten Kunden
(Zum Vergrößern anklicken) Quelle: Vistaprint

Freundlichkeit und Sauberkeit besonders wichtig

74 Prozent der Umfrageteilnehmer sind sich einig, dass der gute Kundenservice ein Grund sei, bei kleinen Geschäften einzukaufen. Dazu zählen unter anderem kompetente Mitarbeiter, eine gute Beratung und eine schnelle Fehlerbehebung. Insbesondere die freundliche Atmosphäre (79 Prozent) und die Sauberkeit des Ladens (59 Prozent) werden als wichtige Kriterien für einen guten Service genannt.

Kritikpunkte: Preis, Angebot und Öffnungszeit

Obwohl die Mehrheit der Befragten die kleinen Geschäfte zu schätzen weiß, kritisiert dennoch jeder Zweite das schlechte Preis-Leistungs-Verhältnis. Insbesondere die unter 30-Jährigen sehen die oftmals zu hohe Preise, ein zu kleines Angebot und kurze Öffnungszeiten als Nachteile von kleinen Läden.

EXTRA: Die Begeisterung, die ich rief: 7 Tipps zur Kundenbindung

Unser Gratis-ePaper: Kundengewinnung

Kostenloses ePaper: KundengewinnungUnser ePaper mit den besten Tipps rund um das Thema Kundengewinnung:

→ über 55.000 Abonnenten
→ jedes Quartal eine neue Ausgabe
→ als PDF bequem in dein Postfach

Einfach anmelden und ab sofort top-informiert sein!

Gratis-ePaper downloaden

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein