Börsen-News des Tages: Chipwerte im Aufschwung

14

Börsen-News des Tages: Chipwerte im Aufschwung


Heute sind die Anleger an der Börse aktiv und nicht mehr so verhalten wie in den letzten Tagen. So stieg der Dax um 0,7 Prozent auf 11.144 Punkte.

Die Konjunkturrisiken hatten die Börsianer in jüngster Vergangenheit vorsichtig walten lassen.

„Nach wie vor bleiben der US-Haushaltsstreit und der Handelskrieg mit China ungelöste Probleme, die eine erhöhte Volatilität mit sich bringen.“

Bouhmidi

Fokus des Tages

Alle Augen sind auf die erste Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank gerichtet.

„Es ist nicht auszuschließen, dass es erst 2020 zu einer Zinserhöhung kommt.“

Milan Cutkovic

Des Weiteren warten die Investoren gespannt darauf, ob es neue Finanzspritzen für Banken in der EU geben wird. Die Währungshüter hatten das im Dezember bereits zum Thema gemacht.

Weitere Neuigkeiten

  • Der Einkaufsmanagerindex für die Eurozone verzeichnete den schlechtesten Wert seit 5,5 Jahren: Er sank um 0,4 Punkte auf 50,7 Zähler.
  • In Frankreich schrumpfte die wirtschaftliche Entwicklung durch die anhaltenden Proteste der „Gelbwesten“. Wenn sich das fortsetzt, wird das Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal sinken.
  • In Deutschland sank die Industrie erstmals seit 2014. Der Euro verlor dabei bis zu 0,4 Prozent und landete bei 1,1336 Dollar.

Europäische Chipwerte im Aufschwung

  • Aktien von Infineon gewannen im Dax bis zu 6,6 Prozent und stiegen auf 19,31 Euro.
  • Siltronic legte im MDax sieben Prozent auf 85,14 Euro zu.
  • Der Österreichische Hersteller AMS und der niederländische Chip-Ausrüster ASML konnten sich an deutlichen Kursaufschlägen erfreuen.
  • Der europäische Branchenindex stieg um 2,3 Prozent.
  • Die Papiere von STMicroelectronics machten einen Sprung um mehr als acht Prozent in die Höhe.

Quelle: Reuters

[nl_stoerer]

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein