Sagen Sie uns Ihre Meinung und gewinnen Sie!

114

Was macht eine Marke stark, einzigartig und damit wertvoll? Erfolgreiche Marken erzeugen ein „Wir-Gefühl“, weiß der Marketing-Stratege Hermann H. Wala. Um eine starke Marke aufzubauen, benötigt man eine klare und gut umsetzbare Strategie.

Diese Strategien beschreibt der Marken-Experte Hermann H. Wala in seinem neusten Buch „Meine Marke – Was Unternehmen authentisch, unverwechselbar und langfristig erfolgreich macht“. Darin gibt er praktische Tipps zur Umsetzung eines Marken-Konzepts und beschreibt, warum „Wir-Marken“ so erfolgreich sind.

Gewinnen Sie das Buch „Meine Marke“

Wir möchten von Ihnen wissen: Social Media in der Markenführung – alles nur ein Hype oder inzwischen unverzichtbar?
Ihr Engagement soll belohnt werden: Unter allen bis 19. Januar 2012 unter diesem Artikel abgegebenen Kommentaren verlosen wir zwei Exemplare des Buches „Meine Marke“ von Hermann H. Wala.

(Bild: © Redline Verlag)

7 Kommentare

  1. Das ich meine Marke bin ~ einzigartig wie jeder Mensch ist verkaufe ich meine Leistung und nicht anderer Erfolge. Kommunikation ist unverzichtbar und unheimlich wertvoll geworden. Mit Leib und Seele dabei und Du wirst erfolgreich sein.

  2. Wenn Marken bzw. Unternehmen verstehen, dass sie im Social Web nicht nach Klicks oder „Fans“ suchen sollten, sondern dass es bei Social Media um Freunde geht – ist und bleibt Social Media unverzichtbar. Dabei meint Freunde nicht durch inflationäre Verwendung leere Worthülse, sondern vielmehr eine Beziehung zu den Verbrauchern auf Augenhöhe: Freundschaft. Eben Freunde, denen man vertraut und sich öffnet und mit denen man ganz offen und ehrlich kommuniziert. Kurz: absolute Transparenz. Bisher gab es kein anderes Medium (nicht mal die Face-2-Face-Kanäle wie Messen oder Verkaufsförderung) die eine Marke so mit Leben ausgefüllt und greifbar gemacht hätten, wie Social Media. So fühlt sich Social Media trotz digitalem Naturell doch irgendwie lebhafter an…

  3. Ich würde sagen: ja.

    Social Media ist ein Hype und unverzichtbar in der Markenführung. Die Strategie muss zur Marke passen und dem Medium angemessen sein. Nutze ich Social Marketing eher moderat, spielerisch oder aggressiv um einen Markt zu durchdringen?

    Social Media ist ein Kommunikationsmedium. Hat meine Marke etwas mitzuteilen? In welchem Ton? In welcher Häufigkeit? Wie halte ich Kommunikation am Leben? Wann lohnt sich welcher Aufwand?

    Sensible Themen benötigen eine besonders sensible Vorgehensweise, da das Web ein elefantöses Gedächtnis hat. Im Zweifelsfall nehme ich also auch mal wieder Abstand davon Social Media für meine Marke zu nutzen udn sei es nur für den Moment.

    Wer es eilig und das nötige Budget hat, sollte einen Experten zu Rate ziehen. Ansonsten war im Web schon ab der ersten Stunde in jeder Netiquette zu lesen: wer eine Plattform im Web sinnvoll nutzen und den richtigen Ton treffen möchte, sollte diese erst eine Weile (passiv) beobachten und sich dann allmählich ins Spiel bringen. Dann ist man meist auf der sicheren Seite.

  4. Ich glaube, es gibt nicht den allheilbringenden einzigartigen Weg, um eine Marke bekannt zu machen. Social Media trägt natürlich dazu bei, weil man recht mühelos viele Menschen ansprechen kann, aber die Zielgruppe derjenigen, die eher weniger die neuen Medien nutzen, muss man immer noch auf klassischen Wege ansprechen. Aber natürlich haben sich die Rezeptionswege der Menschen grundlegend gewandelt und dieser Prozess wird sich stetig weiterentwickeln.

Schreibe einen Kommentar zu Kerstin77 Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein