Frauen als Führungskräfte gewinnen [sponsored post]

352
Frauen als Führungskräfte gewinnen [sponsored post]

Wie steht es im Mittelstand um weibliche Führungskräfte?

Knapp über 17 Prozent der Geschäftsführenden im Mittelstand sind Frauen. Damit sind sie etwas stärker vertreten als in börsennotierten Unternehmen. Der Anteil an Top-Managerinnen steigt, aber der Zuwachs im Jahr 2019 war gering: nur 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ein häufiger Hinderungsgrund für Frauen ist nach wie vor die mangelnde Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Familiengründung als Karrierehürde?

Trotz aller Bemühungen von Gesellschaft und Politik sind die tradierten Rollenbilder häufig noch nicht überwunden. Fehlt es beispielsweise an einer Kinderbetreuung, weil keine Kita-Plätze zur Verfügung stehen, übernehmen in der Regel die Frauen diese Aufgabe – insbesondere wenn der Mann das höhere Einkommen bezieht, was noch immer häufig der Fall ist. Deshalb setzen viele Mittelständler auch an diesen beiden Punkten an.

Frauenförderung: Flexibles Arbeiten & geringere Gehaltsunterschiede

  • Wie die Befragung von EY ergeben hat, möchten 16 Prozent der mittelständischen Unternehmen mit flexiblen Arbeitszeitmodellen Frauen aktiv fördern.
  • 11 Prozent wollen Gehaltsunterschiede zwischen Frauen und Männern in gleicher Position verringern.

Bei vielen Mittelständlern gibt es zudem eine Kultur der flachen Hierarchien, in der jeder den anderen kennt. Gegenseitige Unterstützung und spontane pragmatische Lösungen – das soll Frauen erleichtern, Karriere und Familie miteinander zu verbinden.

Aber auch die Paare selbst sind nach Meinung vieler Geschäftsführender gefordert, die klassischen Rollenbilder aufzubrechen und die Aufgaben gut organisiert und gleichberechtigt zu verteilen.

EXTRA: Agile Führung: Wer hat die Nase vorn? KMU vs. Großkonzerne

Weitere Ideen für mehr Gleichstellung

  • Karriere-Trainings für Frauen dienen 10 Prozent der Unternehmen als Förderungsmaßnahme.
  • Es folgen „Home Office“ mit 8 Prozent und spezielle Trainings für Führungskräfte zur Sensibilisierung für das Thema.
  • Bei 3 Prozent der Unternehmen sollen Frauennetzwerke die Frauenförderung verbessern.
  • Bei 2 Prozent werden Führungskräften mit entsprechenden Zielen Anreize geboten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Mittelstand zahlreiche Maßnahmen zur aktiven Förderung von Frauen initiiert und umsetzt. Doch nach wie vor gibt es Hürden auf dem Weg zur Gleichstellung. Diese können die Unternehmen nicht allein überwinden.

Auch Politik und Gesellschaft sowie die Familien und Partnerschaften selbst sind hier gefragt.

Das EY-Mittelstandsbarometer

Regelmäßig befragt EY den deutschen Mittelstand und spürt im EY-Mittelstandsbarometer die wichtigsten Wirtschaftstrends auf. Als eines der großen deutschen Prüfungs- und Beratungsunternehmen bietet EY mittelständischen Unternehmen umfangreiche Dienstleistungen an und eröffnet talentierten Studierenden, Absolventinnen und Absolventen sowie (Young) Professionals vielfältige Karrierewege.

Gleichberechtigte Karriere in der Wirtschaftsprüfung

EY legt großen Wert auf die Gleichstellung von Männern und Frauen. So beträgt der Frauenanteil in den obersten Führungsebenen 46 Prozent. Entdecke jetzt, welche spannenden Karrierewege in der Wirtschaftsprüfung möglich sind – und lerne EY-Kolleginnen und -Kollegen hautnah beim New Perspective Festival am 26. Juni 2020 persönlich kennen.

So geht Karriere in der Wirtschaftsprüfung

Unser Gratis-ePaper: Agile Führung

ePaper: Agile Führung 2019Unser ePaper mit den besten Tipps rund um das Thema Mitarbeiterführung:

→ über 55.000 Abonnenten
→ jedes Quartal eine neue Ausgabe
→ als PDF bequem in dein Postfach

Einfach anmelden und ab sofort top-informiert sein!

Gratis-ePaper downloaden

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein