5 Wege, wie du dich von einem großen Fehler erholst

962

Jeder macht Fehler, auch große Fehler – Fehler, von denen wir glauben, dass wir uns nie davon erholen können. Aber Menschen sind nicht ihre Fehler.

Menschen werden dadurch definiert, wie sie auf Fehler reagieren.

Was machst du, wenn du einen großen Fehler gemacht hast? Hier sind fünf Strategien, wie du dich von einem großen Fehler erholen kannst:

1. Verschiedene Perspektiven

Die eigenen Fehler erscheinen einem immer monumentaler, als sie es von außen betrachtet sind. Also tritt zurück, hole tief Luft und denke daran, dass du das überstehen wirst. Dies ist kein Fehler auf Leben oder Tod, solange du nicht im medizinischen oder rechtlichen Bereich tätig bist.

Denke darüber nach, welchen Rat dir ein vertrauenswürdiger Mentor oder ein Familienmitglied in diesem Moment geben würde. Rufe sie an und frage sie um Rat, wie du vorgehen sollst. Erinnere dich daran, dass dieser Fehler dich nicht ausmacht und das er vorbeigehen wird.

EXTRA: Fuckup-Nights: Hier kannst du aus Fehlern lernen

2. Übernehme Verantwortung

Wenn du erkennst, dass du einen großen Fehler gemacht hast, ist der erste notwendige Schritt, Verantwortung zu übernehmen. Die Leute werden dich respektieren, wenn du Verantworung trägst.

Je früher du die Verantwortung für deinen Fehler übernimmst, desto eher werden du und alle Beteiligten weitermachen. Wenn du es nicht tust, wird das Versäumnis, Verantwortung zu übernehmen, größer sein als der Fehler selbst.

3. Vergib dir selbst

Jeder macht Fehler. Es ist ratsam dir selbst zu vergeben. Wenn du dir selbst verzeihen kannst, kannst du klarer über deinen Fehler nachdenken. Überlege, wie du du deinen Fehler beheben kannst, sei es:

  • ein Projekt, das bei der Arbeit schlecht gelaufen ist
  • eine Beziehung, die einen schweren Stand hat

Es ist schwierig, aber je früher du dir selbst vergeben kannst, desto eher kannst du mit deinem Fehler umgehen.

Unser Buchtipp: Mein größter Fehler: Bekenntnisse erfolgreicher Unternehmer

fuehrungskraftAktualisierte und Erweiterte Neuauflage

Gebundenes Buch: 288 Seiten
Erschienen am: 30. November 2017
Preis: 69,90 €

Jetzt auf Amazon ansehen

4. Bringe die Dinge in Ordnung

Sei bereit negative Konsequenzen hinzunehmen und beiße in den sauren Apfel:

  • Bezahle die Strafe
  • Entschuldige dich
  • Schlage eine Lösung vor

Es wird kurzfristig schmerzhaft sein, aber anschließend wirst du stolz auf dich sein. Wenn du richtig handelst, wirst du schneller vorankommen. Schließlich weißt du, dass du alles getan hast, was du konntest, um die Dinge wieder in Ordnung zu bringen.

EXTRA: Im Unternehmen aus Fehlern lernen: 6 hilfreiche Strategien

5. Mache es besser

Maya Angelou, eine amerikanische Dichterin, Sängerin und Bürgerrechtlerin, sagte:

Tu das Beste, was du kannst, bis du es besser weißt. Wenn du es dann besser weißt, mache es besser.

Sprich nicht darüber, wenn du deine Lektion gelernt hast, sondern lebe diese. Verdiene dir Vertrauen durch dein Handeln.

Dieser Artikel wurde von Frances Bridges auf Englisch verfasst und am 31.07.2019 auf www.forbes.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können!

Du willst nichts mehr verpassen?

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein