6 Gründe für einen Feel Good Manager

143
6 Gründe für einen Feel Good Manager

6 Gründe für einen Feel Good Manager
Immer mehr Unternehmen erkennen, dass zufriedene Mitarbeiter zu Produktivität, Motivation, Teamgeist und Erfolg führen.

Dabei ist Stress ein wichtiger Faktor, der nicht nur die Gesundheit einer Person bestimmt, sondern auch die Motivation und das Leistungsniveau am Arbeitsplatz.

Um zufriedene Mitarbeiter zu beschäftigen wurde vor vielen Jahren das Berufsbild des Feel Good Managers eingeführt.

Ein Feel Good Manager ist eine Person deren Hauptaufgabe es ist, Mitarbeiter glücklich zu machen oder zu halten und Spitzenleistungen zu erbringen.

Möglichkeiten eines Feel Good Managers

Die Möglichkeiten eines Feel Good Managers hängen von seiner Qualifikation und Erfahrung ab. Zum Repertoire gehören beispielsweise

  • Teambuilding
  • Stressmanagement
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Zeitmanagement
  • Förderung des Wohlbefindens durch Bewegung und Ernährung.

Diese 6 Bereiche kann ein Feel Good Manager verbessern

    1. Motivation und Glück
    2. Kreativität und Innovation
    3. Teamgeist
    4. Gesundheit
    5. Loyalität
    6. Erfolg

1. Motivation und Glück

Ein Feel Good Manager sorgt für Motivation und Glück am Arbeitsplatz.

Er kann beispielsweise Ernährungstipps geben oder leichte Trainingseinheiten wie Business Yoga, Pilates oder Meditation anbieten, welche zwischen die Arbeitsstunden passen.

Zudem informiert er die Kollegen über Entspannungs- und Stressmanagementtechniken, um ihre Produktivität und Stimmung zu steigern und das allgemeine Betriebsklima zu verbessern.

EXTRA: Strategie lebt durch Mitarbeitermotivation

2. Kreativität und Innovation

Denken Sie an die innovativsten Unternehmen der Welt. Was machen sie anders? Sie vertrauen ihren Mitarbeitern, geben ihnen Raum zum Denken und ermöglichen es ihnen, eigene Ideen umzusetzen. Fast keiner von ihnen arbeitet an einem Schreibtisch und starrt auf einen Computerbildschirm.

Du kannst Kreativität nicht lehren oder erzwingen. Sie beinhaltet ein hohes Maß an Wohlbefinden und gibt den Mitarbeitern das Gefühl, verstanden und gebraucht zu werden.

Ein Feel Good Manager wird dem Mitarbeiter bewusst machen, dass er geschätzt und wichtig für das Unternehmen ist.

3. Teamgeist

Ein gesunder Teamgeist ist sehr wichtig. Denk mal an Sportteams. Es ist fast unmöglich, ein Spiel oder eine Meisterschaft zu gewinnen, wenn die Spieler nicht als Team zusammen halten.

Leider sehen sich die Mitarbeiter eines Unternehmens heutzutage oft als Wettbewerber. Jeder will im Rampenlicht beim Chef stehen.

Ein Feel Good Manager wird die Unternehmenskultur wiederherstellen, indem er einzelne Akteure in ein Team verwandelt. Das passiert durch diverse Beurteilungsinstrumente, Teambuildingsübungen und Rollenspiele.

4. Gesundheit

Gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung sind wichtige Faktoren für die körperliche und geistige Gesundheit. Die Förderung des Wohlbefindens bedeutet nicht, dass die Arbeitszeit verkürzt oder mehr Urlaubszeit hinzugefügt werden muss.

Es geht darum, den Mitarbeitern genügend Möglichkeiten zu geben, sich zu entspannen und aufzuladen, um so ihr Gleichgewicht wiederzufinden. Oftmals verwandelt sich ein Ungleichgewicht in persönliches Unglück, was zu psychosomatischen Symptomen und Krankheiten führen kann.

Dies ist wahrscheinlich eines der größten Probleme, mit denen Unternehmen heutzutage konfrontiert sind, weil es hohe Kosten und geringe Produktivität für ein Unternehmen bedeutet.

Ein Feel Good Manager kümmert sich um Wohlergehen und Gleichgewicht der Mitarbeiter und verhindert damit hohe Krankenstände.

EXTRA: Chefsache – Gesundheit am Arbeitsplatz

5. Loyalität

Geld ist nicht mehr die einzige Quelle der Motivation. Der Glaube an das Produkt und die Mission des Unternehmens, die Übereinstimmung mit seinen Werten, die Sympathie für die eigenen Aufgaben und das Gefühl gebraucht zu werden, werden immer wichtiger.

Wie wäre es, wenn dein Chef einen Feel Good Manager einstellt? Gäbe es dir nicht das Gefühl, dass du und deine Kollegen wertvoll und wichtig für das Unternehmen seid?

Ein Feel Good Manager ist fast wie ein Partner oder Freund, der sich um dein Wohlbefinden kümmert. Bist du deinem Partner oder Freund gegenüber nicht auch loyal?

6. Erfolg

Zufriedene und ausgeglichene Mitarbeiter sind entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens.

Zusätzlich kann ein Feel Good Manager den Mitarbeitern helfen, ihr Höchstmaß an Leistung und Produktivität zu erreichen, indem er sie in der eigenen Zielsetzung und auf der Suche nach passenden Weiterbildungsmaßnahmen unterstützt.

EXTRA: Alle Ziele erreichen? Mit 20-Minuten-Tipps zum vollen Erfolg

Ist das nicht alles ziemlich logisch?

Egal, ob du Geschäftsführer oder Personalchef bist, denke über Folgendes nach: Wenn du ein Luxusauto fährst, tankst du es nicht nur mit normalem Benzin, sondern auch mit Premium-Benzin oder Diesel, richtig?

Deine Firma ist genau wie dieses teure Auto und der Kraftstoff sind deine Mitarbeiter. Da solltest du sicherstellen, dass sie glücklich und motiviert sind.

Dieser Artikel wurde von Karen Naumann auf Englisch verfasst und am 30.06.2014 auf www.linkedin.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren Lesern zu relevanten Themen austauschen können!

Lust auf noch mehr Work-Life-Balance?

ePaper: Work-Life-Balance

Mehr spannende Beiträge zum Thema findest du in unserem kostenlosen ePaper.

Einblick in die Themen der Ausgabe:

– Balance ist keine Religion!
– Immer und überall erreichbar? Abschalten!
– Diese Kompetenzen brauchen Verkäufer

Gratis-ePaper downloaden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein