Als Labour Illusion bezeichnet man den Glauben, dass eine längere Arbeitszeit auch automatisch zu mehr Leistung führt. Doch viel hilft eben nicht immer viel. Wenn eine Person zehn Stunden arbeitet, muss das nicht heißen, dass sie viel schafft. Laut einer OECD-Studie über den Zusammenhang von Arbeitsstunden und Produktivität sank die Produktivität ab einem Umfang von 50 Wochenstunden rapide.

Wie nutzen Websites dieses Phänomen?

Das Phänomen ist auch der Grund dafür, dass viele Websites und Vergleichsportale einen sehr lang andauernden Suchprozess mittels eines Prozessbalkens vortäuschen. Wenn es etwas dauert, sieht es nach Arbeit und damit einem wertvollen Service aus, obwohl das Suchergebnis eigentlich binnen Millisekunden ermittelt wird.

 

« zurück zu Existenzgründer Lexikon