Headhunter sind im Personalbereich tätig. Sie suchen deshalb gezielt neue potenzielle Mitarbeiter für eine offene Stelle im Unternehmen.

Was ist ein Headhunter?

Oft kümmern sie sich um die Beschaffung von hochqualifiziertem Fachpersonal, oder auch um Stellen in der Führungsebene. Unternehmen suchen entweder nach Bedarf, oder weil herkömmliche Recruiting Methoden keine passenden Bewerber brachten. Umso höher die Stelle, desto weniger Menschen kommen dafür in Frage: Dafür braucht man Headhunter.

Wer macht diesen Job?

Headhunter haben sehr gute Kenntnisse über den Arbeitsmarkt, weil sie meist selbst in Branchen tätig waren, die mit Personalmanagement und Betriebswirtschaft zu tun haben. Auch findet man sie oft in hohen Positionen: Das Insiderwissen daraus können sie in ihrer Arbeit einsetzen. Typischerweise findet man sie aber bei Personalberatungen oder als Selbstständige.

UnternehmerInnen stellen diese Leute ein, weil sie Fehlentscheidungen verhindern können: Externe Headhunter treffen objektivere Entscheidungen bei der Mitarbeiterauswahl, als Angestellte des Unternehmens.

Welche Aufgaben hat ein Headhunter?

Die Aufgaben sind vor Allem die Unterstützung der Unternehmen bei der Suche und Auswahl von passenden Kandidaten. Dafür führen sie anfangs ausführliche Beratungsgespräche, um genau herauszufinden: Welche Stelle soll wie besetzt werden? Aus den Informationen erstellt man dann ein detailliertes Anforderungsprofil, mit dem die Suche beginnt.

Wie werden Kandidaten gefunden?

Der modernste Weg ist online: XING, LinkedIN oder andere Webseiten sind ideale Orte, um viel über potenzielle Kandidaten herauszufinden. Auch das persönliche Netzwerk des Headhunters, dass er durch seine eigene Berufserfahrung hat, kann ihm bei seiner Suche helfen.

Der nächste Schritt wird Direct Search oder Direktansprache genannt. Hierbei schreibt man die passenden Kandidaten an und hofft auf Interesse. Denn die meisten Angeworbenen sind bereits irgendwo angestellt. Deshalb ist Diskretion sehr wichtig: Nicht jeder Konkurrent soll wissen, dass das Unternehmen neue Mitarbeiter in diesem Bereich sucht. Außerdem sollten interessierte Kandidaten ihre Überlegung zu Wechseln auch klein halten.

Im letzten Schritt stellt er seinem Auftraggeber die gefundenen Kandidaten vor. Auch bei den anfallenden Vorstellungsgesprächen steht der Headhunter beiden Parteien beratend zur Seite.

 

« zurück zu Existenzgründer Lexikon