Digital Experience: Erlebnisse des digitalen Service

135
Virtual Reality: Die Zukunft der Videokonferenzen?
© metamorworks – stock.adobe.com

Als eine Digital Experience Plattform (zu dt. eine digitale Erlebnisplattform ) bezeichnet man einen integrierten Satz von Kerntechnologien, die die Erstellung, Verwaltung, Bereitstellung und Optimierung kontextbezogener digitaler Erlebnisse unterstützen. Mit anderen Worten: Digitale Erlebnisplattformen ermöglichen die Erstellung, das Hosting und die Verteilung digitaler Erlebnisse über mehrere Kanäle und Geräte hinweg. Im technischen Jargon nennt man sie auch DXPs.

Welchen Zweck erfüllen digitale Erlebnisplattformen?

Digitale Erlebnisplattformen lösen ein zunehmend komplexes Problem: die Erfüllung der wachsenden Erwartungen der KundInnen. Sie erwarten jederzeit relevante, vernetzte Erlebnisse über eine Reihe von digitalen Kanälen (Web, Mobile, Social Media) und digitalen Geräten.

Plattformen für digitale Erlebnisse wurden entwickelt, um die Arbeit mit dieser enormen Menge an Inhalten handhabbar zu machen. Inhalte sind nicht mehr nur etwas für Marketing oder die Erstellung von Websites. Sie sind das Herzstück jeder digitalen Erfahrung, von der Markenbekanntheit bis zum Produktsupport. Die KundInnen erwarten, dass diese digitalen Erlebnisse über eine wachsende Zahl von Kanälen auf all ihren Geräten verbunden sind. Dies erfordert die Koordination mehrerer Teams und Technologien innerhalb des Unternehmens.

EXTRA: Gute digitale Experience braucht eine digitale Kultur

Ständiger Fortschritt

Im Wettlauf um relevante und bessere digitale Erlebnisse als die Konkurrenz ist der einzige nachhaltige Vorteil die Fähigkeit, schneller zu sein als die Konkurrenz.

„Die Art und Weise, wie Unternehmen digitale Erlebnisse und Kundenerfahrungen bereitstellen, sind wesentliche Elemente für den zukünftigen Erfolg – und werden die besten Unternehmen der Branche vorantreiben.“

CMSwire

Was ist der Unterschied zwischen Digital Experience (DX) und Content-Management-System (CMS)?

Ein herkömmliches Content-Management-System dient der Verwaltung von Inhalten, in der Regel für einen einzelnen Kanal wie eine Website oder eine App. CMS können zwar Inhalte für eine Webseite bereitstellen, aber nicht kanalübergreifend. Unternehmen haben dann ein Gewirr von einzelnen CMS, die es unmöglich machen, die von KundInnen gewünschten Erlebnisse zu liefern.

Plattformen für digitale Erlebnisse bringen flexible Bereitstellung. Mit einer DX Plattform für sind digitale Erlebnisse leicht lesbar und erweiterbar. Sie ermöglichen es Unternehmen, digitale Erlebnisse wie Chatbots, IoT, AR/VR und digitale Assistenten reproduzierbar zu entwickeln. Trotzdem braucht jede Plattform eine Content-Komponente, denn Content ist das Herzstück eines jeden digitalen Erlebnisses.

Vorteile der Digital Experience

Plattformen für digitale Erlebnisse ermöglichen es, digitale Unternehmenserlebnisse schneller und mit größerer Konsistenz bereitzustellen. Dadurch lassen sich höhere Umsätze erzielen, Präferenzen fördern und die Kundentreue steigern. Sie eignen sich für Menschen mit den unterschiedlichsten technischen und gestalterischen Kenntnissen. Eine echte Plattform für digitale Erlebnisse ist außerdem als Integrationszentrum aufgebaut. So können technologische Dienste problemlos hinzugefügt und entfernt werden.

Dieser Artikel wurde von Kiersten Thamm auf Englisch verfasst und am 12.07.2021 auf contentful.com veröffentlicht. Wir haben ihn für euch übersetzt, damit wir uns mit unseren LeserInnen zu relevanten Themen austauschen können.

unternehmer.de
unternehmer.de ist das Wissensportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand, Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!