Dax unter Druck: Die Lage am Dienstag

15
Dax unter Druck: Die Lage am Dienstag

Dax unter Druck: Die Lage am Dienstag


Nachdem der Dax gestern einen guten Start hatte, schwand die Hoffnung auf Stabilisierung im Laufe des Tages. Heute ist die Lage angespannt:

  • Der Dax verlor 1,37 % und landete auf 11.366,48 Punkten.
  • Der Index der mittelgroßen deutschen Unternehmen, auch MDax genannt, sank um 1,34 % auf 23.715,29 Punkte.
  • Der EuroStoxx 50 fiel um mehr als 1 % auf 3155,89 Zähler bergab.

Folgende Gründe sind für die Anspannungen an der Börse verantwortlich

  • Fallende Kurse in New York und Asien.
  • Haushaltsstreit zwischen der EU und Italien.
  • Brexit-Verhandlungen sind ungewiss.
  • Der Fall Kashoggi belastet das Verhältnis zwischen Saudi-Arabien und den USA.
  • Handelskonflikt zwischen China und den USA.

Folgende Unternehmen verzeichnen Verluste an der Börse

  • Die Aktien von Bayer sanken um 7 %. Der Grund dafür ist ein verlorener Prozess in den USA zum Thema Schadensersatz im Glyphosatprozess.
  • Die Technologiekonzerne Wirecard und Infineon sanken um 4 % ab.
  • Bei den Automobilkonzernen verzeichnete Volkswagen den größten Verlust mit ca. 2 %.
  • Sartorius verlor im MDax etwa 3,5 %.

Quelle: dpa

Du willst nichts mehr verpassen?

Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein